Urteilsveröffentlichung - Im Namen der Republik:

Wien (OTS) - In den Veröffentlichungen auf der website http://www.rudolffussi.at sowie den gleichlautenden Veröffentlichungen in der APA-OTS Aussendung Nr. 26 vom 22.7.2003 und mittels Massen-email vom 22.7.2003, wurden die Behauptungen Rudolf Fußis wiedergegeben, er würde Klubobmann Herbert Scheibner zwar jederzeit Rückgratlosigkeit, Ideenarmut, eine fragwürdige Gesinnung, eine schlechte Kinderstube oder was auch immer vorwerfen, nicht aber ihn direkt der Korruption bezichtigen. Wegen dieser Beleidigung wurde Rudolf Fußi als Artikelverfasser zu einer unbedingten Geldstrafe von 50 Tagessätzen und als Medieninhaber zu einer Entschädigungszahlung an Herbert Scheibner in Höhe von Euro 1.800,-- sowie zum Kostenersatz und zur Urteilsveröffentlichung verurteilt.

Landesgericht für Strafsachen Wien 1082 Wien, Landesgerichtsstraße 11 Wien, am 11.9.2003

Rückfragen & Kontakt:

Rudolf Fußi
Tel.: 0699/10503253

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007