GRAS gegen Organisationsplan an Uni Wien

"Neue Dimension des Duckmäusertums in der Aktionsgemeinschaft"

Wien (OTS) - "Von Seiten der GRAS (Grüne & Alternative StudentInnen) wird es zum vorgelegten Organisationsplan an der Uni Wien keinerlei Zustimmung geben. Im Gegenzug unterstützt die GRAS weiterhin die Proteste der Studierenden gegen Rektor Wincklers Plan zur Abschaffung der studentischen Mitbestimmung." so Brigitte Zumtobel, die Bundessprecherin der GRAS.

Mit den gestern in der zweiten HörerInnenversammlung an der Uni Wien formulierten Forderungen der Studierenden nach mehr Mitbestimmung, mehr Frauenförderung, höherer Budgetierung der Universitäten und gegen das Universitätsgesetz 2002 stimmt die GRAS überein.

Zur Position der ÖVPnahen Aktionsgemeinschaft meint Zumtobel abschließend: "Dass die Aktionsgemeinschaft wieder einmal im vorauseilenden Gehorsam der Beschneidung der Rechte von Studierenden zustimmt, kennen wir ja schon aus der Beschlussfassung des Universitätsgesetzes 2002 und der Studiengebühren. Nur die Dimension des Duckmäusertums ist überraschend."

Rückfragen & Kontakt:

Brigitte Zumtobel
Tel.: 0676 - 6215224
brigitte.zumtobel@gras.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRA0001