Tulln: Prokop übergibt 33 Wohnungen

Auch 33 Tiefgaragenplätze und 17 Abstellflächen im Freien

St. Pölten (NLK) - Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop übergibt morgen, 16. Jänner, um 13.30 Uhr in der Stadtgemeinde Tulln eine Wohnhausanlage den zukünftigen Benützern. Landeshauptmann a. D. Mag. Siegfried Ludwig wird das Projekt in der Königstetter Straße 101 präsentieren: 33 Wohnungen mit 33 Tiefgaragenplätzen und 17 Abstellflächen im Freien wurden von der Gemeinnützigen Bau-, Wohn-und Siedlungsgenossenschaft "Alpenland" m.b.H. ab Juli 2002 errichtet. Die Gesamtbaukosten betragen 3.825.000 Euro. Das Land Niederösterreich stellte sich mit einem Förderungsdarlehen von 1.162.170 Euro ein. Zusätzlich wurde ein Hypothekardarlehen in der Höhe von 1.477.017 Euro aufgenommen. Als Eigenmittel wurden 385.271 Euro aufgebracht.

2003 sind in Niederösterreich 24.731 Wohneinheiten, 56 Ordinationen und 6 Heime im Neubau oder bei einer Sanierung gefördert worden. Mit rund 500 Millionen Euro an Förderungsmitteln sind bauwirksame Maßnahmen in der Höhe von 1,47 Milliarden Euro ausgelöst worden. Auch 2.404 Solaranlagen und der Austausch von 6.572 Kesselanlagen wurden gefördert. Dadurch werden landesweit 30.000 Arbeitsplätze abgesichert bzw. neu geschaffen. Von den geförderten Wohnungen entfallen 10.104 Einheiten, das sind 40,9 Prozent, auf den Neubaubereich und 14.627 Einheiten (59,1 Prozent) auf die Sanierung. Mit der Einführung der neuen ökologischen Wohnbauförderung hat man ab 1. Jänner 2004 in Niederösterreich einen richtungweisenden Schritt für eine nachhaltige Baukultur gesetzt. Die Einführung bedeutet auch einen Gewinn für Niederösterreich, das jetzt über das modernste Wohnbauförderungsmodell in Österreich verfügt.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007