ÖH Uni Wien: Bildung ist mehr als Ausbildung

Aktionsplan vs. Organisationsplan

Wien (OTS) - Auf der zweiten HörerInnenversammlung die unter dem Motto "Aktionsplan vs. Organisationsplan" stand, beschlossen die Studierenden der Universität Wien gestern eine Resolution in der sie dem neoliberalen Bildungsumbau und dem Ausverkauf der Universitäten den Kampf ansagen. Der autoritär erstellte Organisationsplan des Rektorats der Uni Wien ist ein Angriff auf Studium, Wissenschaft und Forschung.

In der Resolution fordern die Studierenden unter anderem:

  • Mehr Geld für Bildung aus der öffentlichen Hand
  • Die Zurücknahme sowie die Rückzahlung der gestohlenen Studiengebühren
  • Mehr und konsequente Frauenförderung
  • Gleiche Rechte für alle, unabhängig von StaatsbürgerInnenschaft
  • Den Ausbau der studentischen Mitbestimmung auf allen Ebenen
  • Zugang für alle - keine Eliteuniversitäten
  • Die Streichung des Universitätsgesetzes 2002

Der Organisationsplan der Uni Wien ist ein Paradebeispiel der im Universitätsgesetz 2002 verankerten Absichten der Ökonomisierung von Bildung.
Die Universität kann und muss mehr als eine Ausbildungsstätte sein. Für eine Universität, die ihre gesellschaftspolitische Verantwortung wahrnimmt.

Die vollständige Resolution sowie alle weiteren Informationen rund um den Organisationsplan der Universität Wien unter:
www.oeh.univie.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

ÖH Uni Wien - Öffentlichkeitsarbeit
Sylvia Kuba, Tel.: 0676 916 42 17
Vera Schwarz, Tel.: 0676 575 09 05

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0001