Matznetter an Leitl: Sponsert die Wirtschaftskammer den ÖVP-Wahlkampf für Ferrero-Waldner ?

Wirtschaftskammerpräsident Leitl hat Erklärungsbedarf

Wien (SK) Laut Medienberichten ("News" Nr.3, vom 15. Jänner 2004) wird neben der Industriellenvereinigung auch die Wirtschaftskammer Österreich den Wahlkampf für die ÖVP-Kandidatin Ferrero-Waldner mitfinanzieren. Der Vizepräsident des Wirtschaftsverbandes Österreich, SPÖ-Budgetsprecher Christoph Matznetter, richtet in diesem Zusammenhang folgende Frage an Wirtschaftskammerpräsident Leitl: "Sponsert die Wirtschaftskammer Österreich, die als gesetzliche Interessenvertretung von allen österreichischen Unternehmen die Kammerumlage als gesetzlichen Pflichtbeitrag einhebt, tatsächlich eine Parteikampagne?" Matznetter erwartet sich von Leitl umgehend eine klare Antwort: "Wenn 'News' hier die Wahrheit berichtet, handelt es sich um einen der größten Skandale im Bereich der gesetzlichen Pflichtvertretungen und macht neben personellen Konsequenzen bei den Funktionären eine strafrechtliche Untersuchung notwendig. Ich gehe aber davon aus, dass dies nicht der Fall ist und erwarte daher von Wirtschaftskammerpräsident Leitl und der Wirtschaftskammer Österreich eine entsprechende Richtigstellung." (Schluss) se ****

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004