VP-Karl: Bezirksplan für Blinde bald auch für Meidling möglich

Wien (VP-Klub): Auch für den Bezirk Wien Meidling soll in Kürze ein tastbarer Bezirksplan für blinde und sehbehinderte Menschen zur Verfügung stehen, erklärte der Bezirksparteiobmann der ÖVP Meidling und Behindertensprecher der Wiener ÖVP, LAbg.a.D. Franz Karl.

Klara Steinberger, Klubobfrau der ÖVP-Bezirksräte, habe bereits im Vorjahr einen entsprechenden Antrag auf Erstellung eines taktilen Bezirksplanes eingebracht. Nun sei der Finanzausschuss der Meidlinger Bezirksvertretung am Wort. Karl hofft auf eine positive Behandlung dieses Antrags bereits am 23.1.2004. Damit könnte Meidling nach Ottakring der zweite Bezirk in Wien werden, der einen für blinde Menschen lesbaren Bezirksplan zur Verfügung stellen kann.

Dieser Plan werde mit Brailleschriftabkürzungen beschriftet und durch eine Legende in Blindenschrift ergänzt. Um den Plan auch für sehende Menschen benutzbar zu machen, kann ein Farbdruck unter die transparente Kunststofffolie gelegt werden. Karl sprach sich aber auch für die Erstellung eines blindengerechten Gesamt-Wien-Planes aus. Weiters setzt sich ÖVP-Bezirkparteiobmann Karl für die Weiterentwicklung und Ausweitung der "Servicemeile Meidling" im Sinne der behinderten Menschen ein.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001