St. Pöltner Sozialdemokraten stehen geschlossen hinter Bgm. Willi Gruber

Zentrale Frage des Gesundheitswesens vor allem die finanzielle Absicherung der Versorgung

St. Pölten, (SPI) - "Die St. Pöltner Sozialdemokraten stehen geschlossen hinter Bürgermeister Willi Gruber", stellen St. Pöltens SPÖ-Bezirksvorsitzender Nationalrat Anton Heinzl und Stadtparteivorsitzender-Stellvertreter und Klubobmann Vizebürgermeister Hans Kocevar klar. Die jüngste Diskussion, ausgelöst durch Aussagen von SP-LAbg. Prof. Dr. Siegfried Nasko zu den wichtigen Verhandlungen über die Zukunft des St. Pöltner Zentralklinikums, sind dabei sicher nicht als Auseinandersetzung innerhalb der St. Pöltner SPÖ zu werten. Siegfried Nasko hat seine Einschätzung der Gespräche getätigt, denen sich aber weder die SP-Gemeinderatsfraktion, noch die Bezirkspartei anschließen können. Zudem sei festzustellen, dass alle einschlägigen Beschlüsse im St. Pöltner Gemeinderat vom damaligen Stadtrat Dr. Nasko mitgetragen wurden.****

"Bürgermeister Willi Gruber wurde von den St. Pöltnerinnen und St. Pöltnern bei den vergangenen Gemeinderatswahlen mit einem überwältigenden Vertrauensvotum ausgestattet und er genießt auch das volle Vertrauen der SPÖ. Ich kann persönlich die Aussagen von Dr. Nasko nicht nachvollziehen und diese sind auch für mich völlig unverständlich. Ebenso werden die wichtigen Fragen des Gesundheitswesens nicht dadurch gelöst, Gesprächsebenen oder Diskussionen zwischen Land und Gemeinden zu interpretieren. Fakt ist, dass für die Spitalserhaltung zu wenig Geld, nicht nur vom Land, sondern vor allem durch den Bund zur Verfügung gestellt wird. Primär geht es also darum, die notwendigen Finanzmittel für die Sicherung und den Ausbau des Gesundheitswesens und der hochqualitativen Versorgung der Bevölkerung bereit zu stellen, was sich nicht durch die Änderung von Trägerschaften bewerkstelligen lässt", so Vizebürgermeister und Spitalsreferent Hans Kocevar.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-St. Pölten
NR Anton Heinzl
Tel.: 02742/36512

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003