"Gemeinsam stärker werden" - EURO-travel-fit Programm startet

Offensive zur Höherqualifizierung von MitarbeiterInnen und Führungskräften in Reiseunternehmen

Wien (BMWA/OTS) - Das EURO-travel-fit Programm wurde in den Jahren 2002/03 auf Initiative des Wirtschafts- und Arbeitsministeriums vom Ausbildungszentrum MODUL der Wirtschaftskammer Wien und dem TTC Training Center, einem Tochterunternehmen der Europäischen Reiseversicherung, entwickelt. Ziel dieses modular aufgebauten Weiterbildungsprogramms ist die Höherqualifizierung von Mitarbeiter/innen und Führungskräften in Reiseunternehmen. Heute, am 14. Jänner 2004, erfolgte um 10 Uhr der Startschuss für das Programm mit der Präsentation im Marmorsaal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit. ****

Durch das Programm sollen in einem zunehmend härter werdenden Markt langfristig und nachhaltig Qualitätspotenziale geschaffen werden, die für die österreichischen Reisebüros im internationalen Wettbewerb - und in der Konkurrenz zum Internet - nahezu "überlebenswichtig" sind.

Bei der Entwicklung dieses Programms waren von Anfang an die Wirtschaftskammer Österreich, die Reisebüroverbände ÖRV und ÖVT sowie das Arbeitsmarktservice beteiligt.

Der Aufbau des Programms

Zwei Programmleisten - eine für Führungskräfte (und Eigentümer) von Reiseunternehmen und eine für Mitarbeiter/innen - sehen fachspezifische und Persönlichkeit bildende Seminarmodule vor. Aus einem komplexen Themenkatalog können vier Module (Basismodule) individuell, ganz nach den Erfordernissen des jeweiligen Betriebs) ausgewählt werden. Nach Absolvierung dieser ersten "EURO-travel-fit"-Stufe und der Buchung von vier weiteren Wahlmodulen werden die Teilnehmer/innen für "EURO-travel-fit" erklärt.

Haben mehr als die Hälfte der Mitarbeiter eines Reisebüros diese acht Module erfolgreich absolviert, ist auch der Betrieb "EURO-travel-fit". Das Arbeitsmarktservice stellt für dieses Programm Fördermittel (max. zwei Drittel der Seminarkosten) zur Verfügung. Die Seminare sollen in Wien, Graz und Salzburg angeboten werden. Die Trainer sind alle branchenerfahrene Experten (TTC, MODUL).

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Raphael Draschtak, Tel: (++43-1) 71100-5193
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1) 71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002