"Querulanten und andere Künstler" im ORF

Die zweite monothematische Sonntagnacht - am 18. Jänner in ORF 2

Wien (OTS) - Ausgabe Nummer zwei der monothematischen
Sonntagnächte in ORF 2: Nach der "Langen Nacht der echten Fälschungen" (am 11. Jänner) lautet das Motto am Sonntag, dem 18. Jänner 2004, ab 23.20 Uhr in ORF 2 "Querulanten und andere Künstler":
Zu sehen sind die ORF-Dokumentation "Der Dreck und das Gute - Werner Schwab" (23.20 Uhr), anlässlich des zehnten Todestags des Grazer Extremdichters, und Michael Glawoggers mehrfach preisgekrönte Sozialstudie "Die Ameisenstraße" (0.05 Uhr).

"Der Dreck und das Gute - Werner Schwab" (Sonntag, 18. Jänner, 23.20 Uhr, ORF 2): Vor zehn Jahren, am Neujahrstag 1994, starb Werner Schwab, der Grazer Extremdichter. In nur wenigen Jahren hatte er sich zu einem der meistgespielten Autoren der deutschsprachigen Theaterszene hochgeschrieben. Radikalkomödien wie "Volksvernichtung oder Meine Leber ist sinnlos" brachten ihm den Ruf eines "Sprachextremisten" ein. Mit schmerzvoller Lust wühlte Schwab in den Wunden der Gesellschaft, von denen er einen Großteil am eigenen Leib gespürt zu haben glaubte. Dem extremen Höhenflug folgte nach einem exzessiven Leben der plötzliche Absturz: Werner Schwab starb mit nur 35 Jahren. Die ORF-Dokumentation von Michael Bukowsky und Sandra Marchart verbindet Archivmaterial mit aktuellen Veranstaltungen im Rabenhof, im Burgtheater oder in Graz und geht der Frage nach: "Was blieb von Werner Schwab?"

Einen Mikrokosmos aus Querulanten und Eigenbrötlern schildert auch Michael Glawoggers 1995 entstandene mehrfach preisgekrönte Milieustudie "Die Ameisenstraße" (0.05 Uhr). Mit einem Ensemble großartiger Schauspieler porträtiert Glawogger darin die skurrilen Bewohner eines Wiener Mietshauses und das Wiener Lebensgefühl der ausgehenden neunziger Jahre. Als Darsteller wirken Robert Meyer, Bibiana Zeller (stand zuletzt als "Zuckeroma" für die gleichnamige ORF-Schwarzenberger-Komödie vor der Kamera), Nikolaus Paryla, "Trautmann" Wolfgang Böck, Brigitte Kren, Maresa Hörbiger, Josef Hendrichs, Wolf Bachofner, Dunja Sowinetz, Rudi Schippel u. v. a. mit.

Die nächste Sonntagnacht unter dem Motto "Ein Abend - ein Thema -viel Kultur" steht am Sonntag, dem 25. Jänner, auf dem Programm von ORF 2 - und kreist um das Thema "Fremd in Wien".

Weitere Infos sind unter http://presse.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002