Einladung: IV-PK "Steuerreform 2005 - Auswirkungen und Chancen für die Industrie" am 14.1., 10.30 Uhr

Mit Präsident DI Peter Mitterbauer, Ausschußvorsitzendem Dr. Claus J. Raidl und Bereichsleiter Seitz

Wien (PDI) - Sehr geehrte Frau Kollegin,
Sehr geehrter Herr Kollege,

die Senkung der Körperschaftssteuer auf 25 Prozent ist ein wichtiges und mutiges Signal für den Wirtschafts- und damit auch Arbeitsstandort Österreich. Sie bringt die österreichische Wirtschaft in eine europäische Spitzenposition, was angesichts der Erweiterung der Europäischen Union ein besonders wichtiges Standortsignal für weitere Investitionen ist.
Nach ersten Analysen möchten wir Ihnen politische Auswirkungen der Steuerreform sowie solche auf die österreichische Industrie und ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit präsentieren.

Dazu möchten wir Sie zum

Pressegespräch
Steuerreform 2005 - Auswirkungen und Chancen
für die Industrie am Standort Österreich
am Mittwoch, den 14. Jänner 2004, um 10.30 Uhr,
im Haus der Industrie, 2. Stock, Schöller-Saal,
Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

einladen.

Ihre Gesprächspartner sind
DI Peter Mitterbauer, Präsident der Industriellenvereinigung und Dkfm. Dr. Claus J. Raidl, Leiter des Ausschusses für Steuerpolitik und Kapitalmarktfragen der Industriellenvereinigung,
Dr. Wolfgang Seitz, IV-Bereichsleiter Öffentlicher Sektor und Finanzpolitik.

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Christoph Neumayer
Bereichsleiter Marketing & Kommunikation

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0003