Kabas erfreut über 50-%-Unterstützung durch ÖVP beim kostenlosen Kindergarten

Wien, 2004-01-12 (fpd) - Erfreut über die Ankündigung der Wiener ÖVP, unsere langjährige Forderung nach Einrichtung von kostenlosen Kinderbetreuungseinrichtungen "wenigstens zur Hälfte" zu übernehmen, zeigte sich heute der Wiener FPÖ-Obmann Mag. Hilmar Kabas. ****

"Seit drei Jahren erhebt die Wiener FPÖ die Forderung nach ganztägig kostenloser Kinderbetreuung in Wien. Jetzt endlich hat sich die Wiener ÖVP als erste Partei durchringen können, zumindest zur Hälfte unsere Forderung zu übernehmen. Wirklich geholfen ist den Familien in Wien aber nur dann, wenn die Kinderbetreuung den ganzen Tag kostenlos wird", so Kabas.

Es bleibt zu hoffen, dass die Wiener ÖVP nicht weitere drei Jahre benötigt, bis sie unsere Forderung gänzlich übernimmt, sondern sich sehr rasch durchringt, die kostenlose Ganztags-Kinderbetreuung in Wien zu fordern. Wenn dies gelingt - und zumindest auch Teile der Bürgermeisterpartei hier mitziehen - könnte die soziale Härte der Wiener Politik zumindest teilweise abgefedert werden, so Kabas. (Schluß) HV nnnn

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien 4000-81794

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004