Symposium der "Perchtoldsdorfer Themen der Zeit"

"Wird Arbeit Kunst - kann die Natur leben"

St. Pölten (NLK) - Im Rahmen der von der NÖ Landesakademie und dem Institut Neue Impulse durch Kunst und Pädagogik organisierten Symposiumsreihe "Perchtoldsdorfer Themen der Zeit" kommen vornehmlich Probleme zur Sprache, die sich aus der Entwicklung und Änderung der Gesellschaft ergeben. Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur werden dabei zu Vorträgen und Diskussionen eingeladen.

Unter dem Titel "Wird Arbeit Kunst - kann die Natur leben" befasst sich das nächste Symposium am Mittwoch, 14. Jänner, von 9.30 bis 16.30 Uhr im Kulturzentrum Perchtoldsdorf mit den die Natur zerstörenden Komponenten der Berufsarbeit, mit der mangelnden Wissensvermittlung ganzheitlicher Zusammenhänge, mit der Entwicklung von Fähigkeiten, der Natur entgegenzutreten, und den Möglichkeiten, Arbeit als Entwicklungsimpuls für die Natur einzusetzen.

Es referieren u.a. Dr. Gerhard Bonelli von der NÖ Landesakademie, Univ.Prof. Dr. Werner Katzmann vom Österreichischen Bundesinstitut für Gesundheitswesen und der Soziologe Dr. Michael Brater von der Münchner Gesellschaft für Ausbildungsforschung und Berufsentwicklung.

Nähere Informationen und Anmeldung beim Institut Neue Impulse durch Kunst und Pädagogik unter der Telefonnummer 0664/340 85 45 bzw. per e-mail unter neueimpulse.office@utanet.at.

Rückfragen & Kontakt:

Institut Neue Impulse durch Kunst und Pädagogik
Tel.: 0664/340 85 45

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003