Bezirksmuseum 18 zeigt Aquarelle von Gerda Lustig

BV Homole eröffnet Ausstellung am Mittwoch

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Währing in Wien 18., Währinger Straße 124, präsentiert von Mittwoch, 14. Jänner, bis Sonntag, 14. März, eine Sonder-Ausstellung mit gefühlvoll ausgeführten Aquarellbildern der Malerin Gerda Lustig. Der Bezirksvorsteher des 18. Bezirkes, Karl Homole, nimmt am Mittwoch, 14. Jänner, um 18 Uhr, die Eröffnung der Gemäldeschau vor. Unter dem Titel "Motive aus Wien und Umgebung" wird ein abwechslungsreicher Bilderbogen geboten. Von Ansichten aus Währing, etwa der "Alte Wasserturm" oder ein "Brunnen im Türkenschanzpark", bis hin zu Gebäuden auf dem Spittelberg und Buschenschenken in Sievering erstrecken sich die gefälligen Malereien. Die Ausstellung ist jeweils am Donnerstag (von 18 bis 20 Uhr) und an jedem Sonntag (von 10 bis 12 Uhr) geöffnet, der Eintritt ist frei.

Gerda Lustig, Jahrgang 1943, ist gelernte Schneidermeisterin, die Kreative wurde zwischen 1995 und 2002 im Rahmen von Kursen an der "Künstlerischen Volkshochschule" sowie durch Lehrer wie Lydia Jackson in der Malerei unterwiesen. Seit 1998 wurden die ansprechenden Bilder der Gerda Lustig bereits bei zahlreichen Präsentationen im Raum Wien ausgestellt, beispielsweise in der Volkshochschule Hernals (1999). Ihre Gemälde bringen reizvolle Stimmungen zum Vorschein, neben dem Aufbau der Bilder gefallen die sorgsame Farbgestaltung wie auch das feine Spiel mit Licht und Schatten.

Allgemeine Informationen:
o Bezirksmuseum Währing:
http://www.wien.gv.at/ma53/museen/bm18.htm

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005