LH Pröll zum Ehrenbürger von Gresten-Land ernannt

LH Pröll: Möchte auch mit Taten zeigen, dass ich ein guter Gresten-Landler bin

Gresten-Land (OTS) - Anlässlich des 35-jährigen Bestehens der im Bezirk Scheibbs gelegenen Gemeinde Gresten-Land und der Kommunalstrukturreform von Niederösterreich fand gestern Abend im Hammerherrenhaus der Firma Welser in Ybbsitz eine Festsitzung statt. Unter den rund 50 Gästen befand sich auch Niederösterreichs Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, dem im Zuge der Feierlichkeiten das Ehrenbürgerrecht der Gemeinde Gresten-Land verliehen wurde.

"Ich bin froh, dass die Kommunalstrukturreform vor rund 30 Jahren über das Land gezogen ist, denn dadurch wurde eine politische Bewegung ins Leben gerufen, im Rahmen derer Menschen persönlich Hand angelegt haben, das Land nach ihren Gesichtspunkten zu gestalten. Der Weg Niederösterreichs in den letzen 30 bis 40 Jahren war ein guter Weg", meinte Pröll. Mit Hinblick auf die bevorstehende EU-Erweiterung befände sich das Land heute erneut in einer historischen Zeit und die Europapolitik habe sehr viel mit der Kommunalstrukturreform in NÖ zu tun: Es gehe auch hier um ein Zusammenwachsen ohne den Identifikationsverlust des einzelnen. Dass dies am Beispiel von Gresten-Land in den vergangenen Jahren so gut gelungen sei, sei der beste Beweis für das richtige Vorgehen in der Vergangenheit und die beste Garantie für die kommenden Jahre.

Hinsichtlich seiner Ernennung zum Ehrenbürger von Gresten-Land meinte Pröll: "Ich möchte die neue Ehre, Gresten-Landler zu sein, nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten beweisen, um zu zeigen, dass ich ein guter Gresten-Landler bin." Im Rahmen der Festsitzung wurde auch dem Inhaber der Firma Welser, KR Josef Welser, zu dessen 80. Geburtstag gratuliert. Für die musikalische Untermalung der Veranstaltung sorgten die "Grestner Alphornbläser".

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Manuela Hesch
Mobil: 0699/106 55 074

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001