Cerwenka: Regionsmuseum Arbeit und Industrie soll entstehen

Machbarkeitsstudie bringt vorab betriebswirtschaftliche Absicherung

St. Pölten (SPI) - Die Region Traisental-Donauland ist nicht zuletzt mit dem gleichnamigen Regionalentwicklungsverein auf dem besten Weg sich touristisch noch besser zu etablieren. Vom Land Niederösterreich wurden nun Fördergelder für eine Machbarkeitsstudie zum Regionsmuseum Arbeit und Industrie bewilligt. 7 Mitgliedsgemeinden aus den Bezirken St. Pölten Land und Tulln sind beteiligt. "Die Region ist nicht nur eine lebenswerte Region im Herzen Niederösterreichs, die auch als Weinbauregion touristische Anziehungskraft besitzt, sie hat auch eine jahrhundertealte Wirtschaftsgeschichte entlang der Mühlbäche. Mit einem Regionsmuseum könnte Bewohnern wie Gästen nicht nur die Geschichte, sondern auch die Gegenwart näher gebracht werden. Wasserkraft hat ja auch heute noch eine wichtige Funktion in der Industrie", so der Tullner SPÖ Landtagsmandatar, LAbg. Helmut Cerwenka.****

Für die Machbarkeitsstudie, die Projektkosten belaufen sich auf 17.000 Euro, wurden nun vom Land 5.100 Euro aus Regionalförderungsmitteln und 8.500 Euro an EU-Förderungsmitteln bewilligt. Das geplante Museum beruht auf der Idee einer regionalen Informationsstelle. Ziel ist mittelfristig nicht nur Information, sondern auch Service. Das Museum soll so konzipiert sein, dass es dem Gast auch als schnelle und unkomplizierte Informationsquelle über die wichtigsten Attraktionspunkte wie Veranstalter und Direktvermarkter näher bringt. "Die Region verbindet Tradition und Gegenwart miteinander, das könnte auch bei dem geplanten Museum gelingen. Damit wäre ein weiterer Schritt einer nachhaltigen touristischen Attraktivierung getan, der nicht nur als wirtschaftlicher Impuls, sondern auch als Teil der Lebensqualität den Bewohnern der Region Traisental-Donauland zu Gute kommt", so Cerwenka abschließend. (Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0005