APA OTS Politikportalanalyse: Heinz Fischer vorne

Wien (OTS) - Die SPÖ hat als erste Partei ihren Kandidaten für die Wahl zum Bundespräsidenten bekannt gegeben: der zweite Nationalratspräsident Heinz Fischer steht in dieser Woche mit 472 Nennungen an der Spitze des MediaWatch Top-30 Politikerrankings. Rang zwei belegt mit 372 Nennungen Jörg Haider, der sich vor seinem SP-Herausforderer Peter Ambrozy (115 Nennungen, Platz 11) positionieren konnte.

Ein weiteres Thema in der politischen Berichterstattung der vergangenen Woche waren die im März stattfindenden Landtagswahlen in Salzburg. Landeshauptmann Franz Schausberger möchte - falls er wieder gewählt wird - Wilfried Haslauer während der Legislaturperiode als seinen Nachfolger einsetzen. Schausberger liegt mit 284 Nennungen an dritter Position im Ranking, Haslauer folgt auf Rang 4 mit 243 Nennungen, SP-Kandidatin Gabi Burgstaller liegt mit 134 Nennungen (neunter Platz) im vorderen Mittelfeld.

In der aktuellen MediaWatch-Untersuchungswoche konnten sich insgesamt 16 ÖVP-Vertreter im Top-30 Politikerranking platzieren. Die ÖVP ist damit wieder eindeutig die am stärksten vertretene Partei. Mit sieben Repräsentanten liegt die SPÖ auf Rang zwei, die FPÖ folgt mit fünf Akteuren. Die Grünen konnten sich in dieser Woche nicht in den Top 30 positionieren. Ebenso im Ranking befinden sich die beiden parteilosen Politiker Finanzminister Karl-Heinz Grasser (17. Platz / 71 Nennungen) und Bundespräsident Thomas Klestil (6. Rang / 196 Nennungen). Abgesehen davon hat es auch der Tiroler AK-Präsident Fritz Dinkhauser auf Grund des hohen medialen Interesses am Auftakt zum AK-Wahlkampf unter die Top 30 geschafft - er liegt mit 80 Nennungen auf dem 15. Rang.

Mediawatch analysiert im Auftrag von APA OTS die Präsenz österreichischer Politiker in der Berichterstattung der heimischen Tageszeitungen. Das wöchentlich aktualisierte Ranking ist über das OTS-Politikerportal http://www.politikportal.at kostenlos abrufbar.

Die kompletten Daten und alle bisherigen Analysen sind über den kostenpflichtigen Service http://www.defacto.at erhältlich (Download über den Link "Alle Analysen" am unteren Ende des Rankings).

Rückfragen & Kontakt:

MediaWatch Institut für Medienanalysen GmbH
Mag. Clemens Pig
Geschäftsleitung
Tel.: +43 512 588 959 - 10
info@apa-mediawatch.at
http://www.apa-mediawatch.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001