29 Linksparteien beraten in Berlin über Gründung einer Partei der europäischen Linken

Wien (OTS) - Am 10. und 11. Jänner treffen sich 29 Parteien aus ganz Europa in Berlin, um über die Gründung einer europäischen Linkspartei zu beratschlagen.

Zum Treffen eingeladen haben u.a. die AKEL (Zypern), Synaspismos (Griechenland), Rifundazione Comunista (Italien), die Izquierda Unida (Spanien), die FKP und die PDS. Aus Österreich nimmt KPÖ-Vorsitzender Walter Baier am Treffen teil. Diskutiert werden Entwürfe für ein Statut und ein Programm der Partei.

Baier: "Es braucht Alternativen zum Europa der Konzerne und es braucht eine organisierte politische Kraft, die gemeinsam mit den sozialen Bewegungen für die Umsetzung dieser sozialen und demokratischen Alternativen eintritt. Die KPÖ unterstützt daher den Aufbau einer europäischen Struktur im Rahmen ihrer Kräfte."

Baier ist optimistisch, dass in Berlin auch Einigkeit über den Zeitplan erzielt werden kann. Laut gegenwärtigem Planungsstand soll noch vor den Europawahlen im Juni der Gründungsparteitag der europäischen Linkspartei stattfinden.

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ
Tel.: 0676/69 69 002
bundesvorstand@kpoe.at
http://www.kpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP0001