Personalveranwortliche als Anwälte der Ambivalenz

Lehrgang des WIFI Management Forums stärkt Personalisten in ihrem Selbstverständnis

Wien (OTS) - Personalverantwortliche sind in einer
herausfordernden Position. Ihr Spannungsfeld ist geprägt durch die Ziele des Unternehmens auf der einen Seite und den individuellen Wünschen der Mitarbeiter/-innen auf der anderen Seite. Der Druck durch sich rasch ändernde wirtschaftliche Rahmenbedingungen im globalen Markt ist ein weiterer Aspekt. Mag. Christian Baudisch sieht die Position der Personen, die für Human Ressources-Agenden und Weiterbildung in Unternehmen verantwortlich sind, noch differenzierter.

Der Managementtrainer und Organisationsberater hebt die Wichtigkeit dieser Schlüsselrolle hervor: "Wesentlich für die Ausübung dieser Tätigkeit ist die Erkenntnis, dass man eine interne Beraterfunktion ausführt und Dienstleister ist." Christian Baudisch sieht Nachholbedarf für das Selbstverständnis dieses Berufsbildes:
"Personalentwicklung ist mit einem Kompetenzzentrum gleich zu setzen. Sie ist der Motor für den unternehmerischen Erfolg. Denn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital einer Organisation."

Ein Lehrgang als Schlüssel für den Erfolg

Wie aber können sich Personalverantwortliche die für diese Aufgabe notwendigen Kompetenzen und Qualifikationen aneignen? Das WIFI Management Forum hat mit "Train Key - Praxislehrgang für Bildungsmanagement" ein interessantes Angebot. Christian Baudisch:
"Die Nachhaltigkeit von Weiterbildung wird aufgrund des Kostendrucks immer wichtiger. Weiterbildungsverantwortliche brauchen die Fähigkeit die Auswirkung von Qualifizierung auf das gesamte Unternehmen wahrzunehmen." Nicht nur die Planung und Organisation von effizienten Weiterbildungsmaßnahmen werden im Lehrgang vermittelt, sondern auch die Erhöhung der Beratungs- und Coaching-Kompetenz sowie die Vermarktung der eigenen Dienstleistung werden beleuchtet.

Die Teilnehmer/-innen werden auf die vielfältigen Herausforderungen vorbereitet. "Wenn Unternehmen ihre Weiterbildungsbudgets knapper als bisher bemessen, hat das ja auch positive Effekte. Denn auch ohne Kostendruck ist eine Effizienzsteigerung von Mitarbeitertrainings sinnvoll und zielführend.", führt Trainer Baudisch an. Diese Aussage wird durch eine Untersuchung von Univ.-Prof. Mag. Dr. Robert Neumann, der an der Universität Klagenfurt in der Abteilung Organisations-, Personal- und Managemententwicklung tätig ist, bekräftigt. Die Studie hat ergeben, dass nur etwa 30 bis 40 Prozent des menschlichen Potenzials in Unternehmen genutzt wird. Durch eine effiziente Personalentwicklung kann das Leistungspotenzial aber auf über 60 Prozent erhöht werden.

Interessenten erhalten beim WIFI Management Forum unter 01/476 77-155 oder per E-Mail an managementforum@wifiwien.at zusätzliche Informationen zum Lehrgang.

Rückfragen & Kontakt:

WIFI Management Forum
Gabriela Grassl
Telefon: 01 / 476 77-517
Fax: 01 / 476 77-154
managementforum@wifiwien.at

WIFI Wien
Reinhard Mittermaier
Telefon: 01 / 476 77-657
Fax: 01 / 476 77-660
mittermaier@wifiwien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WFM0001