Rosenkranz: Anhebung des Kinderabsetzbetrags ist Schritt in richtige Richtung

Wien, 2004-01-09 (fpd) - FPÖ-Familiensprecherin Barbara Rosenkranz zeigte sich heute erfreut über die Pläne zur Anhebung des Kinderabsetzbetrags. ****

Wie Rosenkranz ausführte, sei dies ein "wunderbarer Schritt in die richtige Richtung", endlich das Existenzminimum für Kinder steuerfrei zu stellen. Der Umstand, daß dies derzeit nicht der Fall sei, sei einer der Gründe für die Familienarmut in Österreich, die mit jedem Kind zunehme. Rosenkranz betonte, daß es sich dabei nicht um eine zusätzliche Förderung für die Familien handle, sondern um den längst überfälligen Abbau einer Diskriminierung durch das Steuerrecht.

Eine solche Entlastung sei auch geeignet zur Stärkung der Massenkaufkraft, erklärte Rosenkranz. Die Familien würden ihre Ressourcen in Güter des täglichen Bedarfs investieren und nicht in eine zweite oder dritte Urlaubsreise. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0001