Vom Schimatten-Erfinder bis zum Stadt-Bergbauernhof...

Die Themen der nächsten Ausgabe von "Land und Leute" am Samstag, 17. Jänner in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Moderatorin Birgit Perl wird am 17. Jänner um 16.25 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge präsentieren:

* Grüne Woche in Berlin
Ein Bericht von Jan Matejcek aus Berlin
Die Grüne Woche in Berlin ist die größte Messe in Europa zu den Themen Lebensmittelwirtschaft, Verarbeitung und Landwirtschaft. "Land und Leute" zeigt, wie sich Österreich bei dieser Schau präsentiert und berichtet über Verkaufs- und Werbe-Initiativen.

* Tiergesundheitsdienst in der Praxis
Ein Bericht von Franz-Michael Hinteregger aus Vorarlberg
An Hand konkreter Beispielen wird gezeigt, wieweit der neue Tiergesundheitsdienst in Vorarlbergs Ställen bereits gegriffen hat. Besonders bei Antibiotika haben früher manche Landwirte über das gesunde Ziel hinaus gespritzt - Vorarlberg geht nun aber einen "sanften" Weg, die Bauern im Ländle verzichten gänzlich auf den Einsatz von Antibiotika und werden dabei von den Tierärzten unterstützt.

  • Schimatten-Erfinder und Carving-Pionier Ein Beitrag von Roland Hönig aus Oberösterreich Seit Mathias Zdarsky gilt Niederösterreich als Land der Schi-Pioniere
  • und das gilt bis zum heutigen Tag. Denn auch die Carving-Schi wurden von einem Niederösterreicher erfunden. Nun lässt der "Daniel Düsentrieb" aus dem Flachland mit einer neuen Erfindung aufhorchen: Einer Matte für Schipisten, die den Einsatz von Schneekanonen ersetzen - damit wird die Umwelt geschont, auch weniger schneesichere Gegenden werden für Wintersportler interessant. Produziert werden die Matten in Linz.

*Berg-Bauernhof mitten in der Stadt
Ein Beitrag von Barbara Baldauf aus Niederösterreich
In St. Pölten wirtschaftet eine Bauernfamilie mitten in der Stadt, denn wo vor Jahren noch Wiesen und Felder waren, stehen heute Wohn-und Bürogebäude. Der Bauernhof fällt allerdings nicht auf, denn die Ställe sind in den Berg gegraben - ein Berg-Bauernhof sozusagen mitten in der niederösterreichischen Landeshauptstadt. Für die Einwohner von St. Pölten ist dieser Hof zum Nahversorger mit frischen Produkten geworden.

Wildtier-Pfleger hoch in den Bergen
Ein Beitrag von Anja Degen aus der Steiermark
Während sich das Rehwild im Winter auf der Suche nach Futter immer näher an die menschlichen Siedlungen heranwagt, zieht sich das scheue Rotwild in immer höhere Bergregionen zurück. Hier ist es zwar ungestört, findet aber kaum Nahrung. Umso mehr braucht das Wild den Menschen, um zu überleben. Die Forstwarte und Heger wenden dafür viel Mühe und Zeit auf.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Koch
ORF Landesstudio Niederösterreich
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001