Vizebürgermeister aus Olmütz bei Rieder

Wien (OTS) - Eine Delegation der Stadt Olmütz in Tschechien unter der Führung des Olmützer Vizebürgermeisters Dipl. Ing. Vladimir Pokorny hält sich derzeit zu einem Arbeitsbesuch in Wien auf und wurde von Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder empfangen. Der Delegation gehören Stadtrat Dr. med. Jaroslav
Vomacka und Sona Horka, Mitarbeiterin in der Abteilung für Auslandsbeziehungen, an. Die Olmützer Delegation führte zahlreiche Arbeitsgespräche vor allem in Hinblick auf mögliche Kooperationen nach dem EU-Beitritt Tschechiens und den damit verbundenen Chancen in dieser im Herzen Europas neu entstehenden Region.

Mit rund 100.000 Einwohnern ist die Stadt Olmütz zwar nur die fünftgrößte Stadt Tschechiens, kulturgeschichtlich betrachtet und seiner universitären Einrichtungen wegen, rangiert sie jedoch gemessen an der Bedeutung für das Land gleich hinter Prag. Zu den Blüteperioden in der Geschichte der Stadt zählte bereits das Mittelalter. Von 1187 bis 1641 war Olmütz Residenzstadt der Markgrafschaft Mähren. 1569 wurde die Universität gegründet. Die Herrschaftsperioden der Kirchenfürsten Bistum ab 1062 und der Sitz des Erzbischofs ab 1777 machten die Stadt zu einer der bedeutendsten in der Region. (Schluss) gaw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/:
Wolfgang Gatschnegg
Tel.: 4000/81 845
Handy: 0664/826 82 16
gaw@gfw.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009