Cobra übernimmt ... im ORF

Einsatzkommando Thema "Bei Stöckl" und im "Österreich-Bild"

Wien (OTS) - Männer für alle Fälle - die Mitglieder des Einsatzkommandos Cobra, und deren ehemaliger Chef, Sicherheitsexperte Wolfgang Bachler, übernehmen das Kommando in zwei Sendungen des ORF:
Der ehemalige Cobra-Chef ist am Freitag, dem 9. Jänner 2004, um 23.05 Uhr in ORF 2 - neben Schauspielerin Marion Mitterhammer und Maler Arik Brauer - zu Gast "Bei Stöckl". Um Ausbildung und Fähigkeiten der Cobra-Beamten geht es unter anderem im "Österreich-Bild aus dem Landesstudio Niederösterreich" am Sonntag, dem 11. Jänner, um 18.30 Uhr in ORF 2.

Bachler über Antiterroreinheit "Bei Stöckl"

Der Sicherheitsexperte Wolfgang Bachler war dreizehn Jahre bei der Cobra, davon vier Jahre Chef des Einsatzkommandos. Wie filmreif die Einsätze der Cobra tatsächlich sind, was in den Minuten vor dem "go" in den Einsatzleuten vorgeht und ob man es auch oft mit der Angst zu tun bekommt, erzählt er im Gespräch mit Barbara Stöckl. Außerdem: Wie sicher können sich Österreicherinnen und Österreicher vor Terroranschlägen fühlen? Ob es notwendig ist, eine gut gerüstete Antiterroreinheit zu besitzen, verrät Sicherheitsexperte Wolfgang Bachler.

Cobra: Ausbildung und Risiko

Die Mitglieder der Cobra driften in Höchstgeschwindigkeit um spiegelglatte Kurven, landen mit Fallschirmen auf Hausdächern, tauchen unbemerkt zu schwimmenden Objekten, springen durch geschlossene Fensterscheiben und schießen punktgenau.
Sechs Monate dauert die intensive Grundausbildung eines Cobra-Beamten. Das "Österreich-Bild aus dem Landesstudio Niederösterreich" mit dem Titel "Männer für alle Fälle - Das Einsatzkommando Cobra" begleitet den 29-jährigen Gendarmen Mario Kopainigg auf einigen Stationen seines aktuellen Ausbildungskurses in Wiener Neustadt. Den heiklen Bereich Personenschutz beleuchten Österreichs Botschafter Dr. Wolfgang Petritsch aus Sicht eines Beschützten und der Pressesprecher des Einsatzkommandos, Major Detlef Polay, aus Sicht des Beschützers.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003