Neues Betriebsgebiet in der Waldviertelgemeinde Schönbach

Land NÖ unterstützt Vorhaben aus der Regionalförderung

St. Pölten (NLK) - Die Errichtung eines Betriebsgebiets mit der entsprechenden Infrastruktur ist das Ziel der Marktgemeinde Schönbach im Bezirk Zwettl. Das rund einen Hektar große Betriebsgebiet ist in vier Parzellen unterteilt und direkt an die Umfahrungsstraße Schönbach Richtung Zwettl angebunden. Mit der Errichtung der Infrastruktur wurde bereits begonnen, mit der Fertigstellung ist im Dezember 2004 zu rechnen.

Am Anfang standen Beratungsgespräche mit Eco Plus und die Abstimmung mit dem Waldviertel Management. Das Förderpaket für die Errichtung der Infrastruktur wurde mit der NÖ Grenzlandförderungsgesellschaft abgestimmt.

Die Firma SBT Stanzbiegetechnik Austria GmbH errichtet derzeit ein Produktionswerk, in dem zunächst zehn Mitarbeiter beschäftigt sein werden. Ein weiteres Grundstück wurde ebenfalls durch die Firma STB reserviert. Auch plant ein Unternehmer gemeinsam mit der STB die Ansiedlung eines Betriebs zur Herstellung von Öfen zur Verbrennung von Biomasse für Fernwärmewerke.

Die Gesamtkosten für Grundstück und Errichtung der Infrastruktur belaufen sich auf 202.671 Euro, die Regionalförderung des Landes Niederösterreich beträgt 53.800 Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002