Neugebauer: Bundeskanzler Ing. Julius Raab war vor allem sozialer Baumeister Österreichs

ÖAAB würdigt einen großen Sozialpartner

Wien, 7. Jänner 2004 (ÖVP-PK) "Im Jahr 1953 prägte Julius Raab, damals Klubobmann der ÖVP im Nationalrat, das Zitat 'In dem Begriff soziale Marktwirtschaft liegt die Betonung auf dem Wort sozial'. Julius Raab wusste schon damals, welch enorm wichtige Bedeutung das soziale Gespür in der Politik hat", sagte heute, Mittwoch, ÖAAB-Bundesobmann Abg.z.NR Fritz Neugebauer anlässlich des morgigen 40. Todestages von Julius Raab. ****

"Er war ein Politiker des Konsenses, der schon früh die enorme Wichtigkeit der Sozialpartnerschaft und der sozialen Ausgewogenheit erkannte", sagte der ÖAAB-Bundesobmann. Unter der Federführung von Ing. Julius Raab wurden unter anderem sozialpolitische Meilensteine wie etwa das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz oder der Familienlastenausgleich eingeführt. "Diese Errungenschaften tragen auch noch heute maßgeblich zur sozialen Gerechtigkeit in unserem Land bei", so Neugebauer weiter.

"Julius Raab war ein Mensch, dessen Worte von Taten geprägt wurden. Er war einer der Architekten Österreichs, der in seinen zahlreichen politischen Funktionen immer das Wohl Österreichs und der Bevölkerung als Maxime verfolgte", so der ÖAAB-Bundesobmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002