ÖAMTC: Autobahngendarm im Dienst schwer verletzt

Christophorus 6 flog schwerverletzten Beamten ins Krankenhaus

Wien (ÖAMTC-Presse) - Auf spiegelglatter Fahrbahn ereignete sich
am Mittwochvormittag ein tragischer Unfall auf der Westautobahn (A1) in Salzburg. Bei Absicherungsarbeiten wurde ein Beamter der Autobahngendarmerie schwer verletzt. Der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 6 flog ihn ins Krankenhaus.

Auf der stark vereisten Autobahn zwischen Wallersee und Thalgau war gegen 9.00 Uhr nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale ein Pkw-Lenker auf ein Fahrzeug der Autobahngendarmerie aufgefahren. Der Unfall verursachte nur Sachschaden. Doch als die Beamten dabei waren die Unfallstelle abzusichern, kam ein weiterer Pkw ins Schleudern und stieß einen der Gendarmen nieder. Der Mann trug schwere Verletzungen davon. Zu seiner Versorgung wurde die Crew von Christophorus 6 gerufen.

Die Westautobahn war im Abschnitt Wallersee - Thalgau für rund eine Stunde gesperrt.

(Fortsetzung möglich)
ÖAMTC-Informationszentrale / Kn,We

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001