Fast 24.000 Kärntner ohne Arbeit

Die offiziellen AMS-Zahlen bestätigen Kärnten eine erneute Zunahme bei den Arbeitslosen

Klagenfurt (SP-KTN) – Die Haidersche Jubelpropaganda ist unerträglich. „Im Vergleich zum Vormonat gibt es im Dezember 2003 um 4.728 arbeitslose Kärntnerinnen und Kärntner mehr. Hierin eine positive Entwicklung zu erkennen, ist einfach nur Realitätsverweigerung“, kritisiert SP-Klubobmann Adam Unterrieder die freiheitliche Propaganda. Angesichts von 23.735 Arbeitslosen in Kärnten ist es eine Frechheit von einer guten Entwicklung des Kärntner Arbeitsmarktes zu sprechen. „Wenn es im Vergleich zum Vorjahr 249 Arbeitslose weniger gibt, so ist da nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, wenn allein im Dezember 4.728 Menschen ihren Job verloren haben“, ist Unterrieder bestürzt über die katastrophale schwarz-blaue Politik, die uns österreichweit fast 300.000 Arbeitslose beschert hat. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Pressedienst Kärnten
Tel.: 0463-577 88 76 od 77
Fax: 0463/57788-86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003