Preispiraten-Programm verhindert teuren Fehlkauf bei Online-Auktionen

Hamburg (OTS) - Nicht immer sind Online-Auktionen bei eBay und Co. günstiger als ein Webshop oder der Laden um die Ecke. Die Praxis zeigt: Im Auktionsfieber gehen viele Onlinebieter mit den Geboten weit höher, als der Artikel in einem Online-Shop oder in einem Ladengeschäft kosten würde. Die Frage, wie hoch man in einer Auktion bieten sollte und ob ein bei eBay angebotener Artikel woanders günstiger zu bekommen ist, musste man sich bislang zeitaufwendig durch eigene Recherche im Internet beantworten.

Die kostenlose Software "Preispiraten" beantwortet diese Frage mit zwei Mausklicks. Das Spartool sucht in drei Auktionshäusern und 600 Onlineshops nach Produkten und zeigt blitzschnell und übersichtlich in einer Tabelle die gefundenen Preise für an. So erfährt der Bieter komfortabel und zuverlässig, ob bei eBay oder einem anderen Auktionshaus das gewünschte Produkt noch günstiger angeboten wird oder ein Online-Shop das gesuchte schneller und preiswerter liefern kann.

Die seit Anfang Dezember unter www.preispiraten.de verfügbare Softwareversion 2.0 wurde gegenüber der Version 1.0 erheblich erweitert. Die Preispiraten suchen jetzt in drei Auktionshäusern (eBay.de, eBay.at und atrada.de), vergleichen die gefundenen Preise mit dem Angebot in über 600 Onlineshops und suchen im Internet nach relevanten Webseiten mit Infos zu dem Produkt. Alle Ergebnisse werden in Tabellenform präsentiert. Übersichtlicher geht es nicht. Ein Ausdruck der Ergebnisse ist übrigens ein gutes Argument für Preisverhandlungen im Einzelhandel.

Ein Anwendungsbeispiel: Unter dem Begriff "DVD-Recorder" findet das Programm alle laufenden Auktionen von DVD-Recordern. Der Nutzer kann sich so in Sekunden einen Überblick über das Preisniveau verschaffen. Auf der Produkt-Preisvergleichseite findet er eine alphabetische aller in Online-Shops angebotenen DVD-Recorder. Und auf der Webseitensuche präsentiert die Software Preisübersichten, Testberichte, Hintergrundartikel und weitere Webshops rund um das Thema DVD. Der umfassend informierte Kunde zahlt keinen Cent mehr zuviel.

Weitere Neuerungen der Software:

1. Schnäppchensuche: Man kann mit der Software in einer Auktions- Kategorie nach Schnäppchen suchen. 2. Auktionen beobachten: Per E-Mail erfährt der Nutzer sofort, wenn sich der Preis ändert, wie viele Gebote abgegeben wurden oder wann die Auktion endet - ohne zeitaufwändig über "Mein eBay" oder "Mein Marktplatz" gehen zu müssen. 3. Erinnerungsfunktion: Der Nutzer kann selbst einstellen, wann und wie er von dem nahenden Ende einer Auktion benachrichtigt werden will. 4. Eine E-Mail-Benachrichtigungsfunktion durchsucht die Auktionshäuser in einem selbst festgelegten Zeitabstand nach einem Suchbegriff und versendet bei Erfolg eine E-Mail an die eigene Adresse. So entgeht einem kein gutes Angebot mehr.

Über Preispiraten:

Für Preispiraten(TM) ist die metaspinner media GmbH verantwortlich. Sie wird vertreten durch ihren Gründer und Geschäftsführer

ots Originaltext: metaspinner media GmbH

Pressebilder erhalten Sie kostenlos unter http://www.preispiraten.de

Christoph Berndt Hansaplatz 1, 20099 Hamburg Fon: +49 (0)40 37 45 91 Fax: +49 (0)40 37 519 267 cb@metaspinner.de

Rückfragen & Kontakt:

scoop PR Helge Denker (denker@scoop-pr.de) und
Michael Röhrs-Sperber (roehrs@scoop-pr.de)
Tel. 0049 40/633 04 817
Fax 0049 40/633 04 848

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001