Sobotka: 60.000 Naturgarten-Ratgeber Auflage wurde verdoppelt

Das erfolgreichste Informations- und Nachschlagewerk

St. Pölten (NÖI) - Der Natur im Garten Ratgeber ist einer der erfolgreichsten Bausteine der Aktion Natur im Garten. Wir konnten unsere Auflage in den letzten beiden Jahren verdoppeln. Das heißt, wir haben jetzt Ende 2003 einen Abonnentenstand von knapp 60.000 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher," zieht Umweltlandesrat Wolfgang Sobotka erfreuliche Bilanz.****

Die Aktion wurde ins Leben gerufen damit Hausgärten und Grünanlagen in Niederösterreich naturnaher gestaltet werden. Der neue Ratgeber "Balkon und Terrasse" für die beliebte Naturgarten-Ratgebermappe, eine beeindruckende Dekoration des Gartenfestes auf der Schallaburg mit Topfpflanzen, sowie eine Fachtagung zum Thema "Dachbegrünung" im Oktober in Langenlois sind nur einige Beispiele für die gelungene Umsetzung dieses Jahresthemas.

Dieses Ergebnis freut auch ganz besonders den Initiator der Aktion Umweltlandesrat Wolfgang Sobotka: "Die Aktion ,Natur im Garten' ist auch im fünften Jahr ihres Bestehens ein Fixpunkt in Niederösterreichs Gärten und konnte nach wie vor weitere Interessierte dazu gewinnen", so seine Bilanz.

Natürlich soll aber auch 2004 wieder die richtige Mischung aus bewährten und neuen Angeboten für alle Niederösterreicher zur Verfügung stehen: Passend zum "Jahr der Familie" wird der Garten für die ganze Familie im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Der Abschluss des Naturgarten-Ratgebers sowie die erstmalige Präsentation seines Nachfolgeproduktes, eine regelmäßige Gartenpublikation mit Magazincharakter stehen fix auf dem Programm. Das österreichische Umweltzeichen wird auf Pflanzenpflegeprodukte ausgeweitert und soll so umweltbewussten Konsumenten Sicherheit bei der Wahl ihrer Mittel im Garten geben. Und nicht zuletzt wird die Durchführung eines Architektenwettbewerbs dazu führen, dass die Gestaltung der geplanten Landesgartenschau 2008 fixiert wird und die Vorbereitungsarbeiten dafür in vollem Umfang beginnen können, so Sobotka.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0009