ÖAMTC-Verkehrsprognose: Rückreise am Dreikönigstag und Skifahrerverkehr am Wochenende

Ab Mittwoch Wartezeiten vor Vertriebsstellen der GO-Boxen befürchtet

Wien (ÖAMTC-Presse) - "Umfangreiche Verzögerungen bei der Rückreise aus den Weihnachtsferien am Dreikönigstag und Staus durch den starken Zustrom zu den Skiregionen am Wochenende," so skizzieren die Mitarbeiter der ÖAMTC-Informationszentrale das erwartete Verkehrsgeschehen der restlichen Woche. Zusätzlich kann es ab Mittwoch, wenn der Lkw-Verkehr wieder in voller Stärke einsetzt, zu Wartezeiten bei den Vertriebsstellen für die Lkw-Mautboxen kommen.

Rückreise aus den Weihnachtsferien am Feiertag

Am 6. Jänner, dem letzten Tag der Weihnachtsferien, werden sich alle Skiurlauber, die noch nicht am vergangenen Sonntag abgereist sind, auf den Heimweg machen. Die Experten der ÖAMTC-Informationszentrale rechnen auf den Hauptverbindungen in Salzburg, Tirol und Vorarlberg mit erheblichen Staus Richtung Deutschland. Besonders stark belastet werden die Fernpassstrecke (B 179), die Verbindungen Zell am See - Saalfelden - Steinpass (B 311 / B 178), Wörgl - St. Johann - Lofer Bad - Reichenhall (B 173 / B178) sowie die Inntal- (A 12) und Rheintal-Autobahn (A 14) sein. Der ÖAMTC empfiehlt, möglichst zeitig in der Früh aufzubrechen.

Skifahrerverkehr am Wochenende

Die Neuschneemengen der vergangenen Tage lassen am Wochenende regen Zustrom zu den Skigebieten erwarten, viele Tages- und Wochenendausflügler werden für Verzögerungen auf den Straßen in Westösterreich sorgen. Vor allem Samstagvormittag bei der An- und Sonntagnachmittag bei der Abreise werden Staus nicht ausbleiben.

Wartezeiten vor Vertriebsstellen der GO-Boxen

Bislang gab es bei der Ausgabe der GO-Boxen kaum längere Wartezeiten, an den Fenstertagen nach Silvester waren auch nur wenige Schwerfahrzeuge unterwegs. Allerdings: Nach den Feier- und Fenstertagen, wenn der übliche Schwerverkehr wieder unterwegs ist, sind Verzögerungen nicht auszuschließen. Dazu ein Sprecher der ÖAMTC-Informationszentrale: "Speziell an den Grenzübergängen sollten sich Lkw- und Reisebus-Lenker auf längere Schlangen vor den Verkaufsstellen einstellen." Vereinzelt kann es dadurch auch beim Pkw-Verkehr zu Behinderungen kommen. Bei kleineren Grenzübergängen, an denen es keine großen Lastwagen-Abstellflächen gibt, sind laut ÖAMTC Staus auch im Fließverkehr möglich.

Beim ÖAMTC sind GO-Boxen bei den Stützpunkten in Wiener Neustadt und Neusiedl am See sowie bei den Grenzstationen bei Hörbranz (D), Kleinhaugsdorf (CZ), Neunagelberg (CZ), Klingenbach (H), und Thörl-Maglern (I) erhältlich.

Rechtzeitig Informationen einholen

Aktuelle Informationen über Verkehrslage und Straßenzustand erhält man rund um die Uhr bei der Info-Hotline des ÖAMTC unter 0810 120 120 (zum Ortstarif) oder im Internet auf der Homepage des Clubs unter www.oeamtc.at/verkehrsservice.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Bei, Kö, Ob

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002