Roland Neuwirth, Hansi Hinterseer, Monika Ballwein, Lore Krainer und Adi Hirschal auf Radio Niederösterreich

St. Pölten (OTS) - Die Gäste der kommenden Ausgaben der "Nahaufnahme" von Radio Niederösterreich (jeweils feiertags und sonntags, 9.04 bis 10 Uhr):

* Dienstag, 6. Jänner: Roland Neuwirth
Er gilt zwar längst schon als ein Aushängeschild des "echten" Wien -zuhause aber ist er in Mostbach im Waldviertel: Der Gründer und Leiter der Formation "Extremschrammeln", Roland Neuwirth. Deren Musik folgt den Ur-Schrammeln, bedient sich aber auch ganz gezielt vieler anderer Musik-Einflüsse: Blues und Jazz, Funk und Rock´n´Roll...

In einer Konzertankündigung wird Neuwirth, der am Dreikönigstag eine "Nahaufnahme" auf sein Leben erlaubt, so beschrieben: "Er weint, wenn wir lachen. Er lacht, wenn wir weinen. Er ist bös und kränkt uns, um uns zu trösten." Und schließlich über seine "ungewöhnlichste Fähigkeit: Er kann das tröstliche Achselzucken komponieren"...

* Sonntag, 11. Jänner: Monika Ballwein
Bekannt geworden ist sie als Leadsängerin von "Cantores Dei", einer Gospel-Soulband, die sogar vor dem Papst gespielt hat: Monika Ballwein, gebürtige Niederösterreicherin mit Jazzgesangs-Ausbildung. Sie hat mit zahlreichen Stars der Austropop-Szene gearbeitet, zuletzt etwa als Background-Stimme bei Rainhard Fendrichs CD "Fernweh", aber auch bei den "Starmaniacs" Christl Stürmer und Boris Uran. Apropos:
Für "Starmania - Neue Generation" arbeitet Ballwein als Vocal Coach. Und in der ORF Kinderfernsehserie "Spirello" leiht sie dem "Nasenbär" und dem "Eichhörnchen" ihre Stimme.

Bei Nadja Mader erzählt sie über ihre musikalische Laufbahn, über die Lust auf Tanz, über ihre Schauspiel-Ausbildung und die große Verbundenheit mit Niederösterreich.

Und hier sind die Gäste von Peter Meissner in "Meine Musik" (feiertags und sonntags von 15.04 bis 16 Uhr) auf Radio Niederösterreich:

* Dienstag, 6. Jänner: Hansi Hinterseer
Nach Franz Klammer wird der nächste Schiheld vergangener Jahre 50:
Hansi Hinterseer, der Anfang Februar seinen "Halbrunden" feiert. Sechs Weltcuprennen hat er gewonnen, war 1974 Zweiter bei der Weltmeisterschaft im Riesentorlauf... und hat nach dem Ende der Sportlaufbahn den Sprung auf die Showbühne geschafft:

Seit mehr als einem Jahrzehnt zählt der Kitzbüheler zu den Hitlieferanten des deutschen Schlagers, hat zahlreiche Fach- und Publikums-Preise wie die "Goldene Stimmgabel" oder die "Romy" praktisch am Fließband erhalten und wurde 1997 schließlich auch für Film und Fernsehen entdeckt.

Diese ungebrochene Karriere lässt Hinterseer im Gespräch mit Peter Meissner Revue passieren - und er plaudert auch über Fans und Auftritts-Nervosität, über Jogging in unberührter Natur und über das Zusammensitzen mit Freunden.

* Sonntag, 11. Jänner: Lore Krainer
Seit genau 25 Jahren ist der kabarettistische "Guglhupf" im Programm von Österreich 1 unverzichtbarer Bestandteil des Sonntagsangebots -und mit ihm auch Lore Krainer. Die gebürtige Steirerin schreibt und präsentiert darin pointierte Texte zum aktuellen Wochengeschehen -so, wie sie das auch als Chansonsängerin und Kabarettistin auf zahlreichen Bühnen sowie bei Fernsehauftritten tut.

Bei Peter Meissner plaudert die 1984 mit dem Nestroy-Ring ausgezeichnete Künstlerin aber nicht nur über die kabarettistische Seite ihres Lebens - sondern stellt auch ihre Lieblingsmusik vor.

* Sonntag, 18. Jänner: Adi Hirschal
Ende Jänner hat Adi Hirschal mit einem neuen Programm im Wiener Theater Akzent Premiere - an diesem Sonntag erzählt der gebürtige Innsbrucker bei Peter Meissner über die Entstehungsgeschichte von "Gesang ohne Posse" mit Nestroy-Texten und Couplets ebenso wie über seine vielfältigen Arbeiten auf den "Brettern, die die Welt bedeuten":

Nach dem erfolgreichen Abschluß des Reinhardt-Seminars wurde Hirschal zu allererst ans Wiener Burgtheater engagiert, er arbeitete in der Folge auch am Volkstheater und in der Josefstadt, am Akademietheater, als Milchmann Tevje im Musical "Anatevka" an der Volksoper sowie an renommierten deutschen Bühnen. Bekannt ist Adi Hirschal vor allem auch aufgrund seiner Rolle im TV-"Kaisermühlen-Blues" sowie als Kabarettist und Wienerlieder-Interpret ("Strizzilieder", "Oide Hawara"). Seit dem Vorjahr leitet er auch als Intendant den Haager Theatersommer.

In "Meine Musik" sind natürlich auch einige der vielen Facetten von Adi Hirschal als Sänger zu hören.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Koch
ORF Landesstudio Niederösterreich
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001