euro adhoc: conwert Immobilien Invest AG / conwert Immobilien Invest AG baut Geschäftsfeld 'Parifizierung von Altbau-Liegenschaften' aus (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

conwert Immobilien Invest AG baut Geschäftsfeld "Parifizierung von Altbau-Liegenschaften" aus

Wien, 2. Jänner 2004. Die an der Wiener Börse notierte conwert Immobilien Invest AG, Österreichs führendes Wohnimmobilien- und Altbau-Development-Unternehmen, hat mit Stichtag 1. Jänner 2004 zwei hochwertige Immobilienpakete erworben. Über die Tochtergesellschaft Con value one Immobilien AG wurden insgesamt 29 Altbau-Immobilien in Wien und Graz mit 360 Wohneinheiten und einer Gesamtnutzfläche von rund 28.000 m² angekauft. Der Kaufpreis beläuft sich auf EUR 16,90 Mio. conwert hat ihr Geschäftsfeld "Parifizierung von Altbau-Liegenschaften und Verkauf von Eigentumswohnungen" mit den jüngsten Akquisitionen signifikant ausgebaut. Per 1. Jänner 2004 verfügt die Con value one somit über 84 Objekte mit rund 80.150 m² Nutzfläche im Wert von rund EUR 65 Mio.

25 der jetzt erworbenen Objekte befinden sich in Wien, vier in Graz. Bei den Wiener Liegenschaften lag der durchschnittliche Ankaufspreis je m² bei EUR 594 und somit deutlich unter den Marktpreisen, die für derartige Lagen üblicherweise bezahlt werden. Das zukünftige Ertragspotenzial beim Verkauf der Wohnungen ist damit überdurchschnittlich hoch. Gemäß dem Geschäftsmodell der Con value one werden Altbau-Liegenschaften parifiziert und entwickelte wie auch unentwickelte Flächen als Eigentumswohnungen verkauft. In den jetzt erworbenen Paketen wurde in allen Objekten bereits Wohnungseigentum begründet.

Die anlässlich der Kapitalerhöhung im Herbst 2003 angekündigte mehrheitliche Übernahme der Con value one durch die conwert Immobilien Invest AG ist per Jahresende 2003 weitgehend abgeschlossen. Per 31. Dezember 2003 hielt conwert bereits mehr als 90 % an der Con value one. Für conwert bedeutet die Verbreiterung der Geschäftsbasis auf den Bereich Altbau-Wohnungseigentum die Eröffnung zusätzlicher Verwertungschancen, aber auch eine Risiko- und Ertragsoptimierung. Durch die Parifizierung wird conwert attraktive Cashflows generieren, die in neue Projekte investiert werden und so das Wachstum des Unternehmens positiv beeinflussen werden.

Einstieg in geförderten Wohnungsneubau planmäßig umgesetzt

Die Übernahme der KALLCO PROJEKT "Wiesenstadt" Entwicklungsgesellschaft m.b.H. und somit die Umsetzung des Geschäftsfelds "Erwerb und Vermietung von geförderten Wohnungsneubauten" erfolgte ebenfalls per 1. Jänner 2004. Auch hier kann conwert aufgrund der langfristig gesicherten Mieterstruktur eine attraktive Kapitalrendite erwirtschaften und vor allem hohe laufende Cashflows. Grundsätzlich wird sich conwert nur bei hochwertigen Neubauten engagieren. Die Immobilien dürfen maximal fünf Jahre alt sein und müssen in guter Lage mit Top-Infrastruktur angesiedelt sein. Weiters soll dieses Geschäftsfeld nicht mehr als 15 % bis 20 % des Portfolios betragen.

Die KALLCO PROJEKT "Wiesenstadt" besitzt das Neubauprojekt Anton-Baumgartner-Straße 125 in 1230 Wien. Der Wert der Immobilie liegt bei EUR 36,40 Mio mit rund 20.200 m² Nutzfläche, davon rund 11.800 m² Wohnungen.

Das günstige Marktumfeld im vierten Quartal 2003 hat conwert weiters genutzt, um ihr Immobilien-Portfolio im Kernsegment Altbau-Development weiter auszubauen. Neben Objekten in Wien wurden vier Immobilien in Brünn mit einer Gesamtnutzfläche von 5.300 m² erworben. In Berlin, dem zweiten Auslandsstandort, wurde das Immobilien-Portfolio ebenfalls aufgestockt.

Wachstumskurs wird 2004 konsequent fortgesetzt

Für das laufende Geschäftsjahr 2004 rechnen die beiden conwert-Vorstände mit einer anhaltend positiven Entwicklung der Gesellschaft. Den eingeschlagenen Expansionskurs wird conwert laut den Vorständen Günter Kerbler und Johann Kowar aufgrund der weiterhin günstigen Marktlage unverändert fortsetzen. Das langfristige Wachstumsziel von jährlich rund EUR 50 Mio beim Immobilienvermögen wird dabei beibehalten.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2003 hat conwert ihr Immobilien-Portfolio erfolgreich ausgebaut und ihr Immobilienvermögen verdoppelt. Die Vermietungserlöse konnten im Vergleich zum Vorjahr signifikant gesteigert werden. Bei den Ertragskennzahlen erwartet Finanzvorstand Johann Kowar ein deutlich über den Neun-Monatszahlen liegendes Betriebsergebnis (EBIT).

Rückfragen & Kontakt:

Hochegger|Financials
Mag. (FH) Roland Mayrl
Tel.: (++43-1) 504 69 87-31
E-Mail: r.mayrl@hochegger.com
Tel: 52145-100
FAX: 52145-111
Email: cw@conwert.at

Ende der Mitteilung euro adhoc 02.01.2004
---------------------------------------------------------------------

Emittent: conwert Immobilien Invest AG
Siebensterngasse 31
AT-1070 Wien
Tel: 52145-100
FAX: 52145-111
Email: cw@conwert.at
WWW: http://www.conwert.at
ISIN: AT0000697750
WKN: 69775
Indizes: Standard Market Auction
Börsen: Geregelter Freiverkehr Wiener Börse AG

Branche: Immobilien
Sprache: Deutsch

conwert Immobilien Invest AG
Mag. Johann Kowar, Finanzvorstand
Tel.: (++43-1) 521 45-200
E-Mail: kowar@conwert.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001