Silvesterpfad 2003/04: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Wien (OTS) - Der Wiener Stadtsilvester zählt unbestritten zu den größten und beliebtesten Silvester-Events - und das mit gutem Grund.

Neben zahlreichen Stars aus der Welt der Musik, dem Kabarett und der Magie sind es vor allem die vielen Mitarbeiter, die im Hintergrund dafür sorgen, dass die letzen Stunden im Jahr zu einem rauschenden Fest für alle Besucher werden.

Quer durch die Wiener Innenstadt und heuer erstmals auch auf dem Cobenzl laufen bereits seit Tagen die Vorbereitungsarbeiten für den wohl größten Silvester Event auf Hochtouren.

Neben über hundert Gastronomen, die von 14.00 Uhr bis 2.00 Uhr Früh für das leiblich Wohl sorgen, ist auch der technische Aufwand spektakulär: So werden 50 km Stromkabeln zum Einsatz kommen. Der Stromverbrauch für dieses Großereignis beläuft sich auf rund 20 Megawatt. Um das sicherzustellen, sind 20 Mann im Einsatz. Für Bühne, Infotürme uä. Wurden heuer beachtliche 300 Tonnen Stahl verbaut.

Aber vor allem das wird bei den Organisatoren das Thema Sicherheit ganz groß geschrieben. So achten neben Polizei und Rettung noch zusätzlich 200 Securities für den friedlichen Ablauf der Silvesterfeierlichkeiten in der Innenstadt und auf dem Cobenzl.

Alle aktuellen Informationen zum Wiener Stadtsilvester 2003/2004 erhalten Sie direkt telefonisch über mich oder aber auch regelmäßig über die APA. (Schluss)bz

Rückfragen & Kontakt:

stadt wien marketing service gmbh
Medienabteilung
Barbara Schwarzinger
Tel.: (01) 3198200-0 oder 0664/102 30 93
schwarzinger@wien-event.at
http://www.wien-event.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SWM0001