ÖAMTC: Lebensrettender Einsatz von "Christophorus 9"

Weihnachtswunder durch Reanimation nach Herzinfarkt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Als "Weihnachtswunder" bezeichnete Max Weiermayer, Pilot des ÖAMTC-Notarzthubschraubers "Christophorus 9", einen lebensrettenden Einsatz nach einem Herzinfarkt am Vormittag des 24. Dezember.

Der 49-jährige Radovan V. war gerade von der Südost Tangente (A 23) bei Inzersdorf abgefahren, als er heftige Schmerzen in der Brust verspürte. Mit Mühe konnte er sein Fahrzeug zu einer Tankstelle lenken, wo er mit starkem Herzflimmern zusammenbrach. Rettung und das Team von "Christophorus 9" wurden angefordert. Radovan V. hatte einen Herzinfarkt erlitten und musste unter Reanimation in das AKH geflogen werden. In der Intensivstation wurde der Patient in künstlichen Tiefschlaf versetzt. Nach Auskunft der Ärzte konnte Dank der raschen Hilfe aller Beteiligten sein Leben gerettet werden.

(Schluss)

ÖAMTC-Informationszentrale/KÖ,GO

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001