Schabl: Land NÖ fördert drei Projekte der Landesakademie mit zukunftsweisendem Charakter

335.630 € für Maßnahmen im Bereich Umweltschutz, Gesundheit und Bildung

St. Pölten, (SPI) - Die NÖ Landesregierung bewilligte kürzlich einen Finanzierungsbeitrag der NÖ Landesakademie für drei Vorhaben, die allesamt für die Entwicklung des Bundesland Niederösterreichs große Bedeutung besitzen. "Aufgrund der Unvorhersehbarkeit dieser Projekte und der daraus resultierenden fehlenden Berücksichtigung im regulären Budget, wurde jetzt eine Förderung von insgesamt € 335.630 für Aktionen im Bereich des Umweltschutzes, der Gesundheit und der Bildung nachträglich genehmigt", so der Gesundheits- und Naturschutzreferent in der Niederösterreichischen Landesregierung Emil Schabl.****

Das erste von den drei Projekten hat sich zum Ziel gesetzt eine "Nachhaltigkeitsstrategie für NÖ" (€ 75.000) zu erarbeiten, mit der die Initiierung und die Umsetzung von ca. 20 bis 30 konkreten umweltpolitischen Projekten bis zum Jahr 2010 realisiert werden soll. NÖ wäre beim Abschluss des Konzeptes im Jahre 2004 das erste Bundesland, das über eine der speziell auf die Länder bezogenen Nachhaltigkeitsstrategien verfügt, die in einer gemeinsamen Erklärung der Landesumweltreferentenkonferenz vom Juli 2002 eingefordert wurden", freut sich der NÖ Gesundheits- und Naturschutzlandesrat. Das zweite Vorhaben "Psychosoziale AKUTteam NÖ" (€ 112.320) wiederum läuft seit dem Jahre 2002 sehr erfolgreich. Psychosoziale Krisenintervention Zentralstellen und mobile sogenannte "Psychosoziale AKUTteams" wurden seitdem eingerichtet, um kostenlos bei schweren Schicksalsschlägen psychosoziale Hilfestellungen leisten zu können. Um die in solchen Fällen oft dringend benötigten Beratungsleistungen entsprechend rasch zur Verfügung stellen zu können, ist es erforderlich, die von der NÖ Landesakademie ausgebildeten Ärzte in dieser kostenlos zu konsumierenden Beratungszeit zu finanzieren. "Allein im Zeitraum bis Herbst 2003 wurde das AKUTteam in 190 Fällen alarmiert und betreute insgesamt 449 Personen", betont LR Schabl.

"Mit dem dritten Projekt der Bildungsmaßnahme "NÖ Bildungsplattform bildung4you" (€ 148.310) wurde es zum Ziel gesetzt, alle NÖ Pflichtschulen in einem leistungsfähigen Netzwerk an das Internet anzuschließen und miteinander zu vernetzen und über sämtliche Bildungsangebote im Lande möglichst tagesaktuell zu informieren. "Alle drei Projekte wirken zwar auf unterschiedliche Felder und Aufgaben ein, trotzdem verbindet sie alle der zukunftsweisende Charakter für unser Bundesland von dem sie getragen werden. Umweltschutz, Gesundheit und Bildung sind jene Bereiche in unserer Gesellschaft, die an uns zunehmend immer größere Herausforderungen stellen werden. Frühzeitig hier Akzente zu setzen, halte ich deshalb nicht nur für notwendig, sondern auch für unumgänglich" so Schabl abschließend.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001