ARBÖ: Starker Reiseverkehr über die Feiertage erwartet

Staus im Weihnachtsverkehr

Wien (OTS) – Mit den kommenden Feiertagen wird es ein sehr hohes Verkehrsaufkommen auf Österreichs Autobahnen geben, meldet der ARBÖ-Informationsdienst. Grund dafür sind die vielen Weihnachtsurlauber und die Personen, die Verwandte in anderen Bundesländern besuchen. Gleichzeitig werden aus Deutschland viele Skifahrer erwartet. Auf den Hauptverbindungen wird es daher zu größeren Behinderungen kommen. Dabei wird wiedereinmal die A10, Tauernautobahn ein Nadelöhr bei den Transitrouten. Vor dem Tauerntunnel bei Flachauwinkel kann es sogar zu Blockabfertigung kommen, wenn der Andrang zu groß ist, ist der Tenor beim ARBÖ. Auch die Parkplätze um das Skigebiet rund um den Semmering werden durch Tagesurlauber sehr schnell überlastet sein. Auch auf der S6, Semmeringschnellstraße wird der Verkehr seine spuren hinterlassen. Hier möchte der ARBÖ besonders auf die Probleme der letzten Wochen aufmerksam machen. Viele Reisende waren ohne Schneeketten unterwegs und sorgten für ein Verkehrschaos. Der ARBÖ-Informationsdienst weißt daher daraufhin, dass man zumindest Schneeketten in den Kofferraum legt, wenn man in höhere Gebiete fährt. Auch an den Grenzstellen Nickelsdorf (H) und vor dem Karawankentunnel (SLO) sollte man mit Wartezeiten rechnen. Einzig und allein die A23, Südosttangente feiert auch Weihachten. Sie wird kommende Woche weniger stark befahren sein, da es zu fast keinem Berufsverkehr kommen wird.

Christkind geht umtauschen=

Der Pullover ist leider grün, die Schuhe sind zu eng und
eigentlich wollte ich kein Japanisches Messerset. Am Samstag wird es noch einmal rund um die Einkaufszentren eng, ist man sich beim ABRÖ-Informationsdienst sicher. „Der erste Umtauschtag nach Weihnachten wird die Einkaufszentren maßlos überfordern!“ meint Stefan Sauer vom ARBÖ-Informationsdienst. Dazukommend werden die immer häufiger geschenkten Gutscheine eingelöst. Daher wird es rund um die Wiener Einkaufszentren, wie die Mariahilfer Straße, die Kärntner Straße und die Lugner City enorm stauen. Der ARBÖ weißt daraufhin, dass ein verwenden der öffentlichen Verkehrsmittel nicht nur Zeit und Geld spart, sondern auch die Nerven nicht strapaziert. Auch um den Einkaufstempel in Graz-Seiersberg wird es gewaltig stauen. Nicht zu vergessen ist die Grenzstelle Kleinhaugsdorf (CZ), an der mit Wartezeit gerechnet werden muss, da viele in das im Grenzgebiet gelegene Einkaufszentrum fahren werden. Reiseexperte Sauer: “Viele Reisende vergessen, dass Sie einen gültigen Reisepass benötigen, um über die Grenze zu fahren!“

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 89 12 17, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf der Seite 431.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Informationsdienst
Stefan Sauer
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001