Kossina: Handy-Sammeln als Geschenk für die Umwelt

mobilkom austria spendet 3 Euro pro altem Handy an "Ärzte ohne Grenzen"

Wien (OTS) - Viele Wienerinnen und Wiener werden sich am Heiligen Abend über ein neues Handy freuen können. Für die Altgeräte haben die mobilkom austria und die Stadt Wien eine ökologisch sinnvolle Lösung parat. Umweltstadträtin Dipl. Ing. Isabella Kossina:
"Abfallvermeidung genießt in Wien den höchsten Stellenwert. Das Projekt der mobilkom austria und der Stadt ist dafür ein sehr gutes Beispiel: Durch die Wiederverwendung alter Handys werden wertvolle Ressourcen mehrfach verwendet, die Umwelt wird dadurch nachhaltig geschont."

Einfaches System hilft doppelt

Das System funktioniert ganz einfach: In den österreichweit 39 A1 Shops von mobilkom austria liegen für die Sammlung von Alt-Handys eigene Sammel-Kuverts bereit. Die Geräte samt Zubehör einfach in das Kuvert stecken, in den nächsten Briefkasten stecken und kostenlos retour senden. Die mobilkom austria kümmert sich mit ihren Partnern um die Wiederverwendung beziehungsweise eine moderne und umweltgerechte Verwertung.

Das Zurückgeben nicht mehr benötigter Handys hilft gleich doppelt: einerseits der Umwelt, andererseits spendet mobilkom austria 3 Euro pro erhaltenem Althandy an die Organisation "Ärzte ohne Grenzen".

Auch zu Weihnachten an die Umwelt denken!

Insgesamt 5 Millionen Euro investiert die Stadt Wien auf Initiative der Umweltstadträtin jährlich in Abfallvermeidungsprojekte. Kossina: "Abfallvermeidung ist ein wesentlicher Beitrag zur Schonung der Ressourcen und zum Klimaschutz. Ich bin überzeugt, dass die Wienerinnen und Wiener auch zu Weihnachten an die Umwelt denken und ihr mit dem Sammeln von Althandys ein echtes Geschenk machen." (Schluss) wög

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Karl Wögerer
Tel.: 4000/81 359
Handy: 0664/826 82 15
woe@ggu.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013