Haider-Inserate werden von FPÖ bezahlt - Ambrozy-Inserate von Kärntner Landesregierung

Klagenfurt, 2003-12-22 (fpd) "Es gibt einen gravierenden Unterschied in der Bezahlung der Inserate von SPÖ und Freiheitlichen: Die Inserate für Landeshauptmann Jörg Haider werden aus dem Wahlkampfbudget der Freiheitlichen beglichen, während die Inserate für Peter Ambrozy, Schaunig-Kandut und Reinhart Rohr ausschließlich über die Verfügungsmittel der roten Regierungsmitglieder und damit vom Amt der Kärntner Landesregierung bezahlt werden", sagte heute der freiheitliche Landesparteiobmann Martin Strutz.

Von der Imagekampagne von Peter Ambrozy, Schlagwort "Engel in weiß", bis hin zu Stellenausschreibungen im Gesundheitsbereich, bei denen Peter Ambrozy sein Gesicht plakatieren lässt, werde alles aus den Mitteln der Landesregierung beglichen. Schaunig-Kandut lässt ihre Imagewerbung aus Mitteln des Sozialressorts finanzieren, was besonders verwerflich sei, da damit den sozial Bedürftigen im Land wichtige finanzielle Unterstützung vorenthalten werde. Auch die Inserate von Reinhart Rohr, die bisher in den Medien erschienen sind, würden ausschließlich von seinem Regierungsreferat in Auftrag gegeben und beglichen, erklärte Strutz.

"Die FPÖ hingegen finanziert die Wahlwerbung ausschließlich aus der auch dafür vorgesehen Parteienförderung. Das ist der Unterschied", so Strutz. Strutz machte in diesem Zusammenhang auch darauf aufmerksam, dass insbesondere die ÖVP, mit der Tatsache, dass sie nun die Parteienförderung, entgegen großspuriger Ankündigungen, beantragt, die Bevölkerung aber am meisten hinters Licht führt. Die Bevölkerung zu belügen, den großen Wohltäter zu spielen, und dann doch kräftig in den Sack des Steuerzahlers zu greifen und alle für blöd zu verkaufen, ist wohl die größte Frechheit. Das Bild der ÖVP einer unverlässlichen und unglaubwürdigen Partei wird dadurch nur erhärtet. Die Öffentlichkeit wird am 7. März ihre Antwort dafür geben", sagte Strutz.

Rückfragen & Kontakt:

FP-Landtagsklub
Landhaus
0463/513272

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001