Neue Radwegbrücke beim Zollamt Hohenems

Landesregierung vergab Bauaufträge

Hohenems/Bregenz (VLK) - Die gefährliche Radwegquerung der
L 46 vor dem Zollamt Hohenems wird durch den Bau einer rund
30 Meter langen Holzbrücke entschärft. Die Aufträge für die erforderlichen Arbeiten wurden auf Antrag von
Straßenbaureferent Landesstatthalter Dieter Egger an drei Vorarlberger Unternehmen vergeben. "Ende Mai 2004, also
rechtzeitig zur nächsten Radlersaison soll die Brücke
fertig sein", so Egger. ****

Bislang müssen Radler vor dem Zollamt Hohenems vier
Fahrspuren queren, bevor sie ihre Fahrt auf dem beliebten
und stark frequentierten Radweg fortsetzen können. Durch
das Inselgebäude und abgestellte Lkw sind die
Sichtverhältnisse sowohl für die Radler als auch für die Autofahrer schlecht. Die für die Bauarbeiten veranschlagten
Kosten von 420.000 Euro sind daher laut Egger "eine
sinnvolle Investition in die Sicherheit und damit
Attraktivität unseres Radwegenetzes".

Die Arbeiten werden weitgehend unter Aufrechterhaltung
des Verkehrs über die Bühne gehen können. Lediglich beim
Einheben des Brückentragwerkes wird es kurzfristig zu
kleineren Behinderungen kommen.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004