LAbg. Sablatnig zu Haider: Gestrige Aussagen disqualifizieren ihn entgültig für ein hohes Amt!

Scharfe VP-Kritik an Haiders Rundumschlägen zum Schaden Kärntens

Klagenfurt (ÖVP-Club) - „Mit solchen Aussagen disqualifiziert sich Haider entgültig für ein hohes Amt“, kritisiert LAbg. Sablatnig die neuerlichen verbalen Entgleisungen des Landeshauptmannes in der gestrigen ZiB II. Sablatnig erinnert daran, dass das Hussein Regime nachweislich für den Tod von mehr als einer Millionen Menschen verantwortlich ist (Quelle: Gesellschaft für bedrohte Völker:
www.gfbv.de). Auch Haiders Angebot, seinen Du-Freund Naji Sabri Asyl in Kärnten anzubieten, wäre angesichts der entsetzlichen Untaten des Regimes ein mehr als geschmackloser Versuch mediale Öffentlichkeit zu erlangen, kritisiert Sablatnig. „Sabri hat sich als Mitglied des Regimes und Vertrauter Saddams ebenso schuldig gemacht. Haiders gestrige Aussagen disqualifizieren ihn entgültig für ein hohes Amt,“ unterstreicht Sablatnig. ****

Außenpolitische Aussagen sollten nur von jenen getroffen werden, die sich in diesem Politikfeld auch auskennen. „Haiders ‚außenpolitische Erfahrung’ beschränkt sich darauf, sich mit den Mächtigen der Welt anzulegen und sich mit den blutigsten Diktatoren zu verbrüdern. Das reicht an Erfahrung bei weitem nicht aus“, so Sablatnig abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eduard T. Wohlfahrt
Pressereferent des ÖVP-Landtagsclubs
eduard.wohlfahrt@oevpclub.at
Tel.: (0463) 513592 bzw. 0664/3109721
Fax: (0463) 509611

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0002