Weihnachts- und Neujahrsempfang im NÖ Landhaus

LH Pröll: Gute Entwicklung ist das Ergebnis harter Arbeit

St. Pölten (NLK) - "Mehr als 80 Prozent der Bevölkerung hat das Gefühl, dass sich Niederösterreich auf dem richtigen Weg befindet." Für Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ist dies vor allem "das Ergebnis harter Arbeit", wie er heute beim traditionelle Weihnachts- und Neujahrsempfang für leitende Landesbeamte im Sitzungssaal des NÖ Landtages betonte. Einen wesentlichen Anteil an dieser guten Entwicklung Niederösterreichs hätte auch die effiziente Landesverwaltung.

Das bescheinigte auch Landesamtsdirektor Dr. Werner Seif, für den Bürgerservice in Niederösterreich nicht nur propagiert, sondern auch praktiziert wird. Laut einer aktuellen Umfrage zeigten sich 94 Prozent der Befragten mit der Behandlung ihrer Anliegen zufrieden bzw. sehr zufrieden. Auch die Bürgerbüros und das Call Center hätten sich bewährt. "Die Stärken der Bezirkshauptmannschaften als zentrale Anlaufstelle sind unbestitten", meinte Seif, der die elektronischen Erledigungen im Landesdienst weiter vorantreiben will. Zudem sei das Verwaltungs- und Kulturzentrum in St.Pölten mit der Übersiedlung des Landesgendarmeriekommandos und der NÖ Sicherheitsdirektion in diesem Jahr auch zu einem Sicherheitszentrum in Niederösterreich geworden.

Angesichts der Herausforderungen im kommenden Jahr müsse dieser Weg konsequent fortgesetzt werden, so Pröll. Die EU-Erweiterung sieht der Landeshauptmann als riesige Chance für Niederösterreich, auch wenn angesichts der aktuellen in Entwicklung in Brüssel Realitätssinn notwendig ist. Pröll: "Es besteht die Gefahr, dass die Dynamik der Erweiterung damit etwas gemindert werden kann." Niederösterreich stehe heute aber gut da und sei auch in der Lage, "konsequent nach vorne zu arbeiten". Ziel der Arbeit müsse es auch sein, für nächsten Generationen eine gute Grundlage zu legen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011