RFW: Luxemburger Modell ist beste Antwort auf Schwarzarbeit

Hofmann: Wichtige Maßnahme für Klein- und Mittelbetriebe und effiziente Bekämpfung der Schattenwirtschaft

Wien (OTS) - Für eine rasche Einführung des Luxemburger Modells zur Bekämpfung der Schwarzarbeit hat sich heute erneut der Bundesobmann des Ringes Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW), NAbg. Max Hofmann ausgesprochen. Die Notwendigkeit seiner Forderung sieht Hofmann in einer aktuellen Umfrage des Linzer Markt-Institutes sowie Prognosen des Linzer Volkswirtschaftlers Friedrich Schneider bestätigt.

Der RFW habe bereits seit Jahren das Luxemburger Modell als die richtige Antwort auf die ständig steigende Schattenwirtschaft gefordert. Das Modell, welches privaten Bauherrn eine Mehrwertsteuer-Rückvergütung ermöglicht, soferne diese den Abgabenbehörden Rechnungen im Sinne des § 11 UStG der Lieferanten und Leistungsbringer (Professionisten) vorlegen, müsse als Wirtschaftsmotor eingesetzt werden. Beim Luxemburger Modell würde demnach all jenen Bauherren, die ihre Arbeiten von Professionisten durchführen lassen, ein Großteil der bezahlten Mehrwertsteuer rückvergütet.

Das Pfuscherwesen führe besonders in der Bauwirtschaft und dem Baunebengewerbe zu sehr negativen volkswirtschaftlichen Entwicklungen, zumal gerade dort die illegale Beschäftigung sowie die Konkurrenzierung des Baugewerbes durch die Schattenwirtschaft einerseits Arbeitslosigkeit und andererseits verminderte Lohn-, Umsatz- und Gewinnsteuern mit sich brächten.

"Wirtschaftsforscher erwarten sich durch diese Maßnahme, dass rund ein Drittel der Pfuscharbeiten ,legalisiert' werden könnte sowie einen deutlichen beschäftigungspolitischen Effekt. Genau das ist es, was die heimische Wirtschaft derzeit so dringend braucht. Es müssen Maßnahmen gesetzt werden, die eine Aufbruchstimmung in der Wirtschaft und ein positives Wirtschaftsklima signalisieren", so Hofmann.

Rückfragen & Kontakt:

Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW)
Große Neugasse 28
1040 Wien
www.rfw.at
Medienreferat/Cornelia Lemmerhofer
Tel.: 0664/103 80 62
lemmerhofer@rfw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW0001