Verzetnitsch konferiert mit tschechischem Arbeits- und Sozialminister

EU-Beitritt und grenzüberschreitende Erweiterungskommissionen werden diskutiert

Wien (ÖGB). Am heutigen Nachmittag steht ein Arbeitsgespräch zwischen ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch und dem Minister für Arbeit und Soziale Angelegenheiten der Tschechischen Republik, Zdenek Škromach, auf dem Programm. Bei diesem Treffen im Parlament wird unter anderen auch der tschechische EU-Beitritt zur Sprache kommen.++++

Der Arbeit- und Sozialminister der Tschechischen Republik, Škromach, ist ein langjähriger Kooperationspartner des ÖGB schon aus seiner Zeit als Betriebsgewerkschaftsvorsitzender von SIGMA Hodonin und Metallgewerkschaftsfunktionär in Südmähren. Beim heutigen Treffen werden Verzetnitsch und Škromach die Herausforderungen des tschechischen EU-Beitritts, insbesondere den ÖGB-Vorschlag zur Errichtung von grenzüberschreitenden Erweiterungskommissionen und arbeitsmarktpolitischen Informationssystemen (EURES), an denen die tschechischen und österreichischen Behörden sowie Sozialpartner mitwirken sollen, diskutieren. (ew)

ÖGB, 16. Dezember 2003
Nr. 1034

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Ernst Weber
Tel. (++43-1) 534 44/361 DW
Fax.: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0004