Grüne NÖ begrüßen Krankenhausübernahme in Waidhofen a.d.Thaya

Krismer: "Jetzt muss Land offenen Fragen klären"

St. Pölten (Grüne) - "Grundsätzlich begrüßen wir die Übernahme des Krankenhauses Waidhofen a.d. Thaya durch das Land Niederösterreich", so die Gesundheitssprecherin der NÖ Grünen Helga Krismer. Nach Ansicht der Grünen gibt es jetzt allerdings einige Dinge zu klären. Krismer: "Wie soll Personalzuwachs im Land bewältigt werden und vor allem was heißt diese Übernahme und die geplanten Krankenhausübernahmen für das Landesbudget?"

Nach Ansicht der Grünen muss das Finanzierungssystem des Landes völlig neu bewertet werden. "Nun gilt es, Gerechtigkeit in der Finanzierung des Gesundheitssystems herzustellen", so Krismer. Waidhofen/ Thaya wird vermutlich wie die Stadt Baden einen außerordentlichen Beitrag als Standortgemeinde ans Land zahlen, der weder NÖKAS-Umlage noch einem Trägeranteil 1 entspricht. "Die Umstrukturierung schreit nach einer Studie, um endlich zu einem gerechten Finanzschlüssel in Niederösterreich zu kommen", so Krismer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Presse - Grüner Klub im NÖ Landtag - Tel.: +432742-9005-16703

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001