Bartenstein schlägt Rossmann als Regierungskommissär für EXPO 2005 vor

Wien (BMWA/OTS) - Wirtschafts- und Arbeitsminister Dr. Martin Bartenstein hat heute im Ministerrat den Antrag gestellt, seine ehemalige Tourismus-Staatssekretärin Marès Rossmann zur österreichischen Regierungskommissärin für die EXPO 2005 zu ernennen. Bartenstein zu seinem Vorschlag: "Die Genannte hat sich in ihrer Funktion vielfach bewährt und wird die fachlichen und repräsentativen Agenden als österreichischer Regierungskommissär bestens wahrnehmen können." ****

Diese Weltausstellung findet vom 25. März bis 25. September 2005 in Japan in der Präfektur Aichi zum Thema "Nature's Wisdom" statt. Der Ministerrat hat in seiner 9. Sitzung am 13. Mai 2003 die österreichische Teilnahme genehmigt und ursprünglich Ing. Leopold Maderthaner zum Regierungskommissär bestellt, der aber aus gesundheitlichen Gründen diese Funktion nicht wahrnehmen kann.

Gemäß den Bestimmungen des Internationalen Weltausstellungsbüros in Paris ist ein Regierungskommissär zu ernennen. Dieser ist gegenüber der Leitung der Weltausstellung ermächtigt und verpflichtet, alle notwendigen Maßnahmen für eine würdige Vertretung Österreichs zu treffen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (++43-1) 71100-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1) 71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002