Ambrozy kritisiert übles Doppelspiel Haiders

Während Haider auf Bundesebene alle Grauslichkeiten mitträgt, verabschiedet er in Kärnten sinnlose Resolutionen gegen ebendiese

Klagenfurt (SP-KTN) – „In der heutigen Landesregierungssitzung brachte Haider eine Resolution gegen Selbstbehalte bei Krankentransporten ein. Haiders Gedächtnis reicht scheinbar nicht weit zurück. Er selbst hat mit Kanzler Schüssel die umfangreichste Belastungswelle in der Geschichte der zweiten Republik ausgeheckt. Jetzt kann er nicht so tun, als habe er mit der ganzen Sache nichts zu tun“, ist SP-Chef und Gesundheitsreferent Peter Ambrozy erbost über Haiders übles Doppelspiel.

Die Resolution Haiders ist ein Schlag ins Gesicht all jener, die in den vergangenen Jahren mit immer höheren Selbstbehalten belastet wurden. „Wer sitzt denn im Hauptversicherungsverband? – Nach einer der größten Einfärbungen nur mehr Blau-Schwarz. An ihnen liegt es, die sozialen Ungerechtigkeiten wie Selbstbehalte im Gesundheitsbereich auszugleichen!“, meint der Gesundheitsreferent. Statt sinnloser Resolutionen einzubringen, sollte Haider sich lieber einmal positionieren: Ist er gegen Selbstbehalte, wie heute, oder ist er für Selbstbehalte, was die Arbeit der Regierung zeigt, die er auch mitbestimmt.

Haider hat nun Erklärungsbedarf: Die SPÖ-Gegenresolution wurde von ihm und der ÖVP abgewürgt. Darin heißt es: „Die Kärntner Landesregierung fordert den Hauptverband der Sozialversicherungsträger auf, entsprechende Weisungen zurückzunehmen, wonach Selbstbehalte bei Transportkosten einzuheben sind.“

„Wir Sozialdemokraten verfolgen jedenfalls eine klare Linie: Wir stellen uns eindeutig gegen Selbstbehalte. Es darf zu keinem Zweiklassen-Gesundheitssystem kommen“, kündigt Ambrozy einen Brief an Hauptverband-Chef Josef Kandlhofer an, in dem er den Hauptverband auffordert die oben erwähnten Weisungen zurückzunehmen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001