Ein erfolgreiches Jahr für die Kunsthalle

Wien (OTS) - Über ein erfolgreiches Jahr 2003 konnte der Leiter
der Kunsthalle Wien, Gerald Matt, am Dienstag in einem Pressegespräch berichten. 190.000 Besucher, vor allem junges Publikum, konnten registriert werden. Damit hat die Kunsthalle Wien einen Marktanteil an zeitgenössischen Kunstausstellungen von 30 Prozent. Die Sponsorenbreite konnte verbessert werden. Ein Problem für die Kunsthalle sei die gigantische Kostensteigerung im Museumsquartier, wo die Betriebskosten von rund 150.000 Euro auf 550.000 Euro gestiegen seien. Er, Matt, führe das auf eine überteuerte Bürokratie des Museumsquartiers zurück und werde auch im kommenden Jahr weiterhin darüber diskutieren.****

Weihnachtsöffnungszeiten

o Kunsthalle Wien, Halle 1/2: 24. Dezember: geschlossen 25. Dezember: 12 bis 19 Uhr 31. Dezember: 10 bis 16 Uhr 1. Jänner: 10 bis 22 Uhr o Kunsthalle Wien, project wall täglich: 0 bis 24 Uhr o Kunsthalle Karlsplatz: 24. Dezember: geschlossen 25. Dezember: 13 bis 19 Uhr 31. Dezember: 13 bis 16 Uhr 1. Jänner: 13 bis 19 Uhr

Ausstellungsbilanz 2003

Kunsthalle Wien

o Heiliger Sebastian - A Splendid Readiness For Death o Go Johnny Go! - Die E-Gitarre. Kunst und Mythos o Marcel Broodthaers o Attack! Kunst und Krieg in den Zeiten der Medien o Anri Sala o Comédie o Walter Niedermayr o Martin Arnold - Deanimated Karlsplatz o Adieu Parajanov - Zeitgenössische Kunst aus Armenien o archdiploma2003 o Sex in the City o El Che Vive - 75 Jahre o Crossino the Line - Human Trafficking o Teresa Margolles - Das Leichentuch o Transfer Damaskus - urban orient_ation o Wong Hoy Cheong - fact - fiction

Vorschau 2004

Die Kunsthalle wolle weiter ein Schaufenster zur Welt sein, sagte Matt, und das auch im kommenden Jahr. Im Mittelpunkt stehen Skulptur und Fotografie. Das Sponsoring werde auch 2004 weiter ausgebaut und der Karlsplatz werde unter dem Motto "Kunst und Öffentlichkeit" auch mehrere Abendveranstaltungen bieten.

Allgemeine Informationen:

o Kunsthalle Wien: http://www.KUNSTHALLEwien.at/
(Schluss) fk/rr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Prof. Fritz Kucirek
Tel.: 4000/81 081
kuc@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011