Skorianz: Gehaltsverhandlungen im Landesdienst erfolgreich abgeschlossen

Gehaltserhöhung für alle Euro 53

Klagenfurt, 2003-12-16 (fpd) "Diese Gehaltsverhandlung wird wohl als die kürzeste aller Zeiten in die Geschichte eingehen", sagte heute der Obmann der Aktionsgemeinschaft Unabhängige und Freiheitliche (AUF) im Landesdienst, Dr. Andreas Skorianz.

Die von Landeshauptmann Dr. Jörg Haider vorgeschlagene Sockelbetragslösung von Euro 53 wurde von den Personalvertretern ohne murren angenommen. Durch diese Lösung sei sichergestellt, dass alle Einkommensbezieher im Landesdienst bis zur Dienstklasse VII besser abschneiden, als die Bundesbediensteten. Für die kleinen Einkommensbezieher gebe es dadurch eine Gehaltserhöhung von bis zu 5 Prozent, schloss Skorianz.

Rückfragen & Kontakt:

FP-Landesgeschäftsstelle
Karfreitstraße 4
0463/56404

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001