Wieder Normalbetrieb für Dialysepatienten im Donauspital

Überprüfung der MA 15 bestätigt erfolgreiche Reinigung der Leitungen

Wien (OTS) - Die Blutwäsche für chronische Nierenpatienten läuft im Donauspital ab heute, Dienstag, wieder planmäßig. Nachdem vergangenen Donnerstag bei einer routinemäßigen Überprüfung Toxine in der Ringleitung der Dialysestation festgestellt worden waren, kam es zu einer sofortigen Reinigung und Desinfektion der Leitungen. Die insgesamt 61 Patienten wurden binnen drei Stunden zum Großteil auf zwei Abteilungen des Donauspitals aufgeteilt, die über Akutplätze für Nierenpatienten verfügen. Die restlichen Patienten wurden in anderen Wiener KAV-Spitälern, dem Hanusch Krankenhaus und im Krankenhaus Mistelbach untergebracht, sodass die medizinische Betreuung der Dialysepatienten des Donauspitals gewährleistet war. Die Untersuchung der zuständigen Kontrollbehörde MA 15 hat nun ergeben, dass die Spülungen der Ringleitung im Donauspital erfolgreich waren und der Betrieb ab sofort wieder aufgenommen werden kann.

KAV-Direktor Kaspar: KAV stockt Dialyseplätze auf

Von den derzeit 106 Dialyseplätzen in Wien betreibt 86 Plätze der Wiener Krankenanstaltenverbund (Donauspital, Kaiser-Franz-Josef-Spital, Krankenhaus Lainz, Rudolfstiftung, Wilhelminenspital, AKH). "Da die Zahl der Nierenpatienten rapide ansteigt, während die Zahl der Nierenspender sinkt, sind seitens des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) etliche Erweiterungen der Dialyseplätze vorgesehen", so KAV-Direktor Prim. Dr. Ludwig Kaspar. Konkrete Pläne gäbe es derzeit bereits für das Donauspital, das im kommenden Jahr um fünf Dialyseplätze aufgestockt werde. Kaspar: "Das bedeutet zusätzliche Kapazitäten für insgesamt 30 Patienten. Zudem ist für das Kaiser-Franz-Josef-Spital eine etappenweise Erweiterung um insgesamt sechs Plätze vorgesehen, sodass letztendlich im Jahr 2004 in Summe zwölf Plätze für 72 Dialysepatienten vorhanden sein werden." (Schluss) bw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Krankenanstaltenverbund/Public Relations
Birgit Wachet
Tel.: 53114/60103
birgit.wachet@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005