Weihnachtsgeschenk für SOS-Kinderdorf-Projekt AR.SOS

SAP Österreich unterstützt Arbeitsprojekt AR.SOS, das sozial benachteiligten und schwer vermittelbaren Jugendlichen den Einstieg in das Arbeitsleben erleichtert.

Wien (OTS) - Bereits zum dritten Mal nimmt SAP Österreich Weihnachten zum Anlass, eine soziale Einrichtung zu unterstützen. Und so konnten auch heuer durch den Verzicht auf Weihnachtskarten und Geschenke für SAP-Kunden sowie mit den Erlösen aus einem Flohmarkt 8.000 Euro an das SOS-Kinderdorf-Projekt AR.SOS überwiesen werden.

AR.SOS, ein Arbeitsprojekt des SOS-Kinderdorfes Wienerwald und des Arbeitsmarktservice Niederösterreich, bietet arbeitslosen und sozial benachteiligten Jugendlichen ein spezielles Arbeits-, Trainings- und Schulungsprogramm. Ziel ist die berufliche Integration der Jugendlichen am freien Arbeitsmarkt durch langsames Heranführen an die Leistungsanforderungen und sozialen Gepflogenheiten der realen Berufswelt.

"SAP Österreich hat es sich zum Grundsatz gemacht, die Aus- und Weiterbildung junger Menschen zu fördern. Diesen Grundgedanken verfolgen wir auch bei der Unterstützung sozialer Projekte, wie zum Beispiel dem ersten sozialpädagogischen Segelprojekt Österreichs und dem Arbeitsprojekt AR.SOS. Das Weihnachtsfest wollten wir zum Anlass nehmen, dieses Engagement durch eine zusätzliche Spende zu unterstreichen", sagt Wolfgang Schuckert, Country Manager von SAP Österreich. Wie bereits in den vergangenen Jahren verzichtete SAP Österreich auch heuer auf Weihnachtskarten und Geschenke. Ergänzt durch die Einnahmen aus einem Flohmarkt und den internen Abverkauf von gebrauchten Computern und Bildschirmen aus dem SAP-Bestand konnten so rund 8.000 Euro als Weihnachtsgeschenk an die Aktion überwiesen werden. "AR.SOS ist, nicht zuletzt aufgrund der Unterstützung von SAP Österreich, ein echtes Erfolgsprojekt geworden. Wir konnten in den letzten Jahren die Tischlerei und die Reparatur-Werkstätte ausbauen und somit ideale Lernbedingungen bieten. Der Erfolg bestätigt uns: 80% unserer Jugendlichen finden eine Beschäftigung am freien Arbeitsmarkt", so Dieter Schnell, Koordinator des AR.SOS Projekts in Guntramsdorf.

Auf der Auktionsplattform eBay unter
http://members.ebay.at/aboutme/ar.sos werden ständig Objekte
zugunsten AR.SOS versteigert.

Corporate Citizenship als Teil der Unternehmenskultur
Die SAP versteht sich als globaler "Corporate Citizen", d.h. das Unternehmen nimmt die Aufgaben und Pflichten als Bürger der Gemeinschaften, in denen es lebt und arbeitet, ernst. Die Leitlinien des Engagements sind Vielfalt, Kreativität und Verantwortung. Zahlreiche Projekte und Initiativen tragen dies sichtbar nach außen. Wie auch in den Kundenbeziehungen steht dabei der Dialog mit den Projektpartnern im Mittelpunkt. Gemeinsam werden so neue Initiativen und Lösungsansätze entwickelt. Die Beiträge von SAP reichen von praktischen Hilfen über Kooperationen bei der Konzeption bis hin zu finanzieller Unterstützung in den Bereich Soziales, Wissenschaft und Kultur.

SAP hat zum Beispiel den "United Nations Global Compact" unterschrieben. Diese weltweite Initiative, die im Jahr 2000 von UNO-Generalsekretär Kofi A. Annan ins Leben gerufen wurde, bietet eine Plattform für Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Politik sowie UN-Sonderorganisationen, um gemeinsam an verantwortungsbewussten und nachhaltigen Wachstumsstrategien zu arbeiten. Darüber hinaus unterstützte SAP weltweit zahlreiche soziale Projekte, wie z.B. die "World Childhood Foundation" und die "Amadeu Antonio Foundation" gegen Rassismus und Intoleranz in Deutschland.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.sap.at und http://www.sos-kinderdorf.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Christian Taucher
SAP Österreich
Tel. 01 / 288 22 - 387
christian.taucher@sap.com

Renate Lehnort
Leiterin PR/CSR
SOS-Kinderdorf Österreich
Tel.: 01/90 760 90 - 65,
renate.lehnort@sos-kinderdorf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SAP0001