ORF-Stiftungsrat genehmigt Projekt "ORF 2 free 2 air"

Wien (OTS) - Der ORF-Stiftungsrat hat in der Sitzung am 10.
Dezember 2003 auch das Projekt "ORF 2 free 2 air" einstimmig genehmigt. Mit diesem Beschluss ist der Weg frei für die uncodierte digitale Satellitenausstrahlung jener Teile von ORF 2, für die der ORF die europaweiten Rechte besitzt. Der Start von "ORF 2 free 2 air" ist für die erste Jahreshälfte 2004 vorgesehen und betrifft zunächst die Zeitzone zwischen 16.00 und 0.30 Uhr.

Durch die uncodierte Ausstrahlung von ORF 2 über Digitalsatellit erhalten ein an Österreich interessiertes Publikum sowie die zahlreichen Auslandsösterreicher in ganz Europa Informationen über das aktuelle politische, wirtschaftliche und kulturelle Leben in Österreich. "ORF 2 free 2 air" wird die einzige nicht spartenbezogene TV-Präsenz Österreichs darstellen. Die bisherigen für Österreich und für den ORF wichtigen Kooperationen und Österreich-Exporte im Rahmen der Spartensender 3sat, ARTE und BR-alpha bleiben bestehen.

Als Zusatzdienst wird "ORF 2 free 2 air" die "Zeit im Bild" um 19.30 Uhr in Gebärdensprache anbieten. Dieses Service können dann auch Gehörlose und Gehörbehinderte in Österreich nutzen, die über einen Digitalreceiver verfügen.

Rückfragen & Kontakt:

Rücksprachehinweis:
ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
(01) 87878 - DW 12228

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0003